Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
20-Jähriger Asylbewerber in Dresden tot aufgefunden - Mahnwache am Dienstag

20-Jähriger Asylbewerber in Dresden tot aufgefunden - Mahnwache am Dienstag

Am Dienstagmorgen wurde ein Mann tot in einem Hof an der Johannes-Paul-Thielman-Straße in Dresden Leubnitz-Neuostra aufgefunden. Passanten hatten den Leichnam gegen 7.40 Uhr entdeckt und die Polizei verständigt.

Bei dem Toten handelt es sich um einen 20-jährigen Asylbewerber aus Eritrea, der in dem Areal wohnte. Die ersten Ermittlungen ergaben bislang keine Anhaltspunkte auf eine Fremdeinwirkung. Das heißt, es wurden keine Verletzungen oder Kampfspuren gefunden.

Die genaue Todesursache soll im Rahmen einer Sektion geklärt werden. Mit Ergebnissen dieser Obduktion ist frühestens Ende der Woche zu rechnen. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

phpcf7add7f5b201501141547.jpg

Die Teilnehmer der Mahnwache, angeführt von Freunden des Toten, zogen zum Neujahrsempfang des sächsischen Ministerpräsidenten im Dresdner Albertinum.

Zur Bildergalerie

Für Mittwoch 14 Uhr ist am Jorge-Gomondai-Platz eine Mahnwache angekündigt.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr