Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
19.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall – mögliche Unfallfahrer alle alkoholisiert

19.000 Euro Schaden nach Verkehrsunfall – mögliche Unfallfahrer alle alkoholisiert

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Mittwoch auf der Lübecker Straße in Dresden-Löbtau sind vier Fahrzeuge beschädigt und ein Schaden von rund 19.000 Euro angerichtet worden.

Wie die Polizei meldet, hörte eine Anwohnerin um kurz vor 1 Uhr nachts einen lauten Knall. Beim Blick aus dem Fenster bemerkte sie einen Verkehrsunfall, bei dem auch ihr eigener geparkter Wagen beschädigt worden war.

Der Unfallhergang wird von den Beamten folgendermaßen geschildert: Ein Rover befuhr die Lübecker Straße vom Rathaus Cotta kommend. Kurz vor Einmündung der Braunsdorfer Straße kam der Wagen nach rechts ab und streifte einen geparkten BMW. Dieser wiederum wurde auf den davor stehenden Skoda Octavia und jener auf einen Opel Astra geschoben.

Die Beamten trafen am Unfallort auf zwei Männer im Alter von 22 und 26 Jahren sowie eine 20-Jährige, die zu dem Rover gehörten. Alle drei standen unter Alkoholeinfluss. Ein Schnelltest ergab Werte zwischen 0,26 und 0,92 Promille. Weitere Ermittlungen sollen nun klären, wer den Unfallwagen gefahren ist.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr