Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
13-jähriger Junge in Dresden-Leubnitz/Neuostra bei Kollision mit Auto schwer verletzt

13-jähriger Junge in Dresden-Leubnitz/Neuostra bei Kollision mit Auto schwer verletzt

Am Freitag ist ein 13-jähriger Junge bei einem Verkehrsunfall auf der Teplitzer Straßen in Höhe der Corinthstraße schwer verletzt worden. Wie die Polizei informierte, wollte der Junge zuvor aus Richtung Hugo-Brückner-Park kommend eine grüne Ampel über die Teplitzer Straße überqueren, um den stadtauswärts fahrenden Bus der Linie 66 zu erreichen.

Beim Überqueren wurde er von einem silbergrauen Auto angefahren. Zunächst rappelte sich der 13-Jährige zwar wieder auf und stieg in den Bus. Seine Freunde bemerkten jedoch, dass es ihrem Spielkameraden nicht gut ging und informierten den Busfahrer. Mit schweren Verletzungen musste der Junge in ein Krankenhaus gebracht werden. Der silbergraue Pkw war zwischenzeitlich weiter gefahren.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Hinweise nehmen die Beamten unter der Telefonnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr