Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
110.000 Euro Schaden bei Brand eines Autotransporters auf der A17 bei Dresden-Gorbitz

110.000 Euro Schaden bei Brand eines Autotransporters auf der A17 bei Dresden-Gorbitz

Beim Brand eines tschechischen Autotransporters auf der A 17 in Höhe der Anschlussstelle Dresden-Gorbitz ist am Montag ein Schaden von etwa 110.000 Euro entstanden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, standen bei dem Feuer, das gegen 5.15 Uhr ausbrach, mehrere der hinteren transportierten Autos total in Flammen. Ursache für den Brand war laut Polizei ein technischer Defekt am hinteren linken Reifen des Sattelschleppers. Von zehn transportierten Autos der Marke Toyota brannten sechs komplett aus.

Mittels zweier Strahlrohre und Löschschaum verhinderten die Feuerwehrmänner ein Übergreifen der Flammen auf die vorderen Wagen und die Zugmaschine. Personen wurden nicht verletzt. Während der Löscharbeiten wurde die Autobahn gesperrt. Im Einsatz waren ein Löschzug der Feuerwache Löbtau, zwei zusätzliche Tanklöschfahrzeuge sowie die Freiwillige Feuerwehr Gompitz.

fs/STH

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizeiticker Dresden
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr