Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Polizeiticker Dresden
Zeugen gesucht
Symbolbild.

Eine 27-jährige Joggerin ist in der Nacht zu Dienstag Opfer eines Raubes im Großen Garten geworden. Sie wurde dabei verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

mehr
Räuber gefasst
Symbolbild.

Zwei renitente Ladendiebe hat die Polizei am Montagabend in Dresden-Strehlen gefasst. Die 33 und 37 Jahre alten Männer hatten in einem Einkaufsmarkt am Otto-Dix-Ring mehrere Getränkedosen sowie eine Werkzeugkiste eingesteckt und damit den Markt ohne zu bezahlen verlassen, teilte die Polizei am Montag mit.

mehr
Am Flügelweg
Die bis zu zwei Meter hohen Cannabispflanzen haben die Polizisten allesamt gerodet.

Dresdner Polizisten haben sich am Montagnachmittag als Erntehelfer betätigt. Sie rodeten auf einem Grundstück in Dresden-Friedrichstadt mehr als 50 Cannabispflanzen. Ein Zeuge hatte am Mittag informiert, dass er in einem Grundstück am Flügelweg mehrere bis zu zwei Meter hohe Cannabispflanzen gesehen hatte.

mehr
Äußere Neustadt
Symbolbild.

Eine Woche nach der BRN war das Polizeirevier Nord mit Kräften der Bereitschaftspolizei wieder zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in der Äußeren Neustadt unterwegs. Insgesamt 27 Polizisten kontrollierten dabei in den Nächten zu Freitag und Sonnabend insgesamt 51 Personen im Ausgehviertel.

mehr
Dresden
Symbolbild.

Unbekannte sind am Wochenende in insgesamt sechs Autos in Dresden-Strehlen und -Seidnitz eingebrochen. Dazu schlugen sie jeweils die Seitenscheiben ein, wie die Polizei am Montag mitteilte. So weit, so bekannt. Was die Täter erbeuteten, überrascht dagegen.

mehr
Richard-Strauß-Platz
Symbolbild.

Mit einem Bierkrug hat ein Unbekannter am frühen Sonntagmorgen einen Tunesier in einer Bar am Richard-Strauß-Platz in Dresden malträtiert. Er schlug dem 41-Jährigen gegen 6.30 Uhr unvermittelt mit dem Gefäß ins Gesicht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei äußerte sich der Schläger fremdenfeindlich.

mehr
Flughafen Dresden
Symbolbild.

Im Reisegepäck einer 75-Jährigen haben Kontrolleure am Sonntag im Flughafen Dresden ein Magazin mit zehn Reizgaspatronen entdeckt. Pikant: Besitzer der nach Luftsicherheitsgesetz verbotenen Gegenstände war der 47-jährige Schwiegersohn der Seniorin, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

mehr
Könneritzstraße
In dem Gebäude sind verschiedene Firmen, Sprachschulen sowie ein Sozialkaufhaus untergebracht.

Die Dresdner Polizei hat am Montagmittag ein Bürogebäude an der Könneritzstraße geräumt. Grund war ein unbekannter Koffer. In dem Gebäude sind verschiedene Firmen, Sprachschulen sowie ein Sozialkaufhaus untergebracht. Gegen 13.30 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden.

mehr
Rosenbergstraße
Symbolfoto.

Einbrecher haben in der Nacht zu Sonnabend diverse Elektrowerkzeuge aus dem Lager einer Firma in Dresden-Gruna erbeutet. Die unbekannten Täter brachen die Tür zum Lager auf und stahlen unter anderem zwei Winkelschleifer, zwei Trennschleifer, zwei Sägen und einen Bohrhammer, wie die Polizei am Montag mitteilte.

mehr
Dresden-Löbtau
Symbolbild.

Eine Passantin hat am Sonntagvormittag durch herabstürzende Glasscherben an der Tharandter Straße in Dresden-Löbtau Verletzungen erlitten. Wind hatte an einem in Sanierung befindlichen Gebäude mehrere Fensterflügen unkontrolliert gegen Rahmen und Gebäude schlagen lassen.

mehr
Zeugen gesucht
Symbolbild.

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls im April, bei dem ein 59-Jähriger in Dresden-Briesnitz von einem unbekannten jüngeren Mann aus der Straßenbahn gezerrt und dabei verletzt wurde. Beide Männer waren am 6. April gegen 17.30 Uhr mit einer Straßenbahn der Linie 12 unterwegs, wie die Polizei am Montag mitteilte.

mehr
Auto geortet
Symbolbild.

Ein von Einbrechern in Dresden gestohlenes Auto ist am Freitagabend in Usti nad Labem wieder aufgetaucht. Die unbekannten Täter waren zuvor in der Nacht auf Freitag durch ein Kellerfenster in ein Einfamilienhaus an der Friebelstraße eingedrungen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

mehr
Feuerwehren: Rufnummern und Adressen

Bei Bränden und Notfällen erreichen Sie hier die Feuerwehren vor Ort. mehr

Schmutz vor der Haustür, Graffito an Wand. Informieren Sie das Dresdner Ordnungsamt. mehr

Die Polizei gibt Tipps, wie sich Mieter und Hausbesitzer besser gegen Einbrecher wappnen können.mehr