Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Zoo Dresden wagt neuen Versuch mit Humboldt-Pinguinen

Zoo Dresden wagt neuen Versuch mit Humboldt-Pinguinen

Der Zoo Dresden bekommt neue Humboldt-Pinguine. Wie Zoo-Sprecherin Kerstin Eckart am Freitag mitteilte, sollen die insgesamt sechs neuen Pinguine am 23. April im Zoo eintreffen.

Voriger Artikel
Protest der freien Schulen in Dresden – „Die Mittel stehen uns verfassungsgemäß zu“
Nächster Artikel
Aussicht für Schwindelfreie: Der Turm der Martin-Luther-Kirche in der Dresdner Neustadt

Der Dresdner Zoo erhält neue Humboldt-Pinguine(Archivbild).

Quelle: Christin Grödel

Bei den Neuzugängen handelt es sich um drei Männchen aus dem Zoo Schwerin und drei Weibchen aus dem Bergzoo Halle.

Die Tiere werden vorerst im Haus bleiben bevor sie später die Außenanlage erkunden können.   Zurzeit leben nur drei männliche Humboldt-Pinguine im Gehege. In den vergangenen Jahren starben etliche Tiere an einer mysteriösen Infektion. Auch als der Zoo das Gehege grundlegend reinigte und im Juli 2013 insgesamt acht neue Tiere kamen, starben fünf Tiere aufgrund der bislang ungeklärten Infektion. Jetzt hofft der Zoo Dresden auf einen grundlegenden Neuanfang bei der Pinguin-Zucht.

php57a39299f9201307261309.jpg

Seit Freitag können die Besucher im Dresdner Zoo wieder Pinguine sehen. Acht Tiere kamen am Mittwoch aus dem Zoo in Magdeburg.

Zur Bildergalerie

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.