Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Zivilcourage-Preis für Dresdner Twitter-Projekt Straßengezwitscher

Zivilcourage-Preis für Dresdner Twitter-Projekt Straßengezwitscher

Das Dresdner Twitter-Projekt Straßengezwitscher bekommt den diesjährigen Preis für Zivilcourage des Förderkreises „Denkmal für die ermordeten Juden Europas“ in Berlin.

Voriger Artikel
Investor informiert am Freitag über Bauprojekt am Neumarkt samt Palais Hoym
Nächster Artikel
Dresdner Verein Arche Nova: “Bilder aus dem Zeltlager gehen uns sehr nah!“
Quelle: dpa

Das habe der Vorstand einstimmig beschlossen, berichtete der „Tagesspiegel“  (Mittwoch) unter Berufung auf die Vorsitzende Lea Rosh. Die mit 3000 Euro dotierte Auszeichnung für Aktivitäten gegen Rechtsradikalismus, Antisemitismus und Rassismus werde am 2. November in der Hauptstadt vergeben.

Damit solle gerade nach Sachsen ein Signal gesendet werden, wo die Stimmung gegen Flüchtlinge mit Pegida und der AfD im Landtag in besonders hässlicher Weise hochkoche, sagte Rosh der Zeitung. Die Straßengezwitscher-Aktivisten Johannes Filous und Alexej Hock hatten im Frühjahr nach dem Angriff auf das Protestcamp Geflüchteter vor der Semperoper und einem Pegida-Aufmarsch begonnen, aktuell über Konflikte und Demonstrationen rund um das Thema Flüchtlinge zu twittern.

Sie berichteten unter der Namen @streetcoverage unter anderem von den Auseinandersetzungen um das Flüchtlingsheim in Freital oder über den Brandanschlag auf die Asylunterkunft in Meißen. Mit dem Preis werde die „vorbildliche Haltung“ der beiden 26-Jährigen gewürdigt und deren Aktivität zur Nachahmung empfohlen, sagte Rosh.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.