Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Wohnungsunternehmen: 13,6 Milliarden Euro seit der Wende in Sachsen investiert

Wohnungsunternehmen: 13,6 Milliarden Euro seit der Wende in Sachsen investiert

Sachsens Wohnungswirtschaft hat seit 1990 rund 13,6 Milliarden Euro in die Stadtentwicklung der Kommunen investiert. Dazu zählten neben Rückbau auch die Sanierung sowie der Um- und Ausbau von Wohnhäusern, erklärte Rainer Seifert, Direktor des sächsischen Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (VDW), am Donnerstag in Dresden.

Voriger Artikel
Analyse: Dresden ist zweitteuerster Immobilien-Standort im Osten
Nächster Artikel
Demo gegen Überwachung und Vorratsdatenspeicherung in Dresden geplant
Quelle: dpa

Vor allem in Ballungszentren wie Dresden oder Leipzig gewinne der Neubau aber wieder an Bedeutung. 2014 wurden 167 Wohnungen in Sachsen neu gebaut. Demgegenüber stehen 612 Wohnungen, die im Vorjahr abgerissen wurden. Der VDW vertritt 127 meist kommunale Wohnungsunternehmen, die mit 316 000 Wohnungen rund 14 Prozent des sächsischen Wohnungsbestandes bewirtschaften.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.04.2017 - 06:39 Uhr

Viktoria siegt wie bereits im Hinspiel mit 2:0 - Kähler und Gerken erzielen die Tore. 

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.