Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wohnraum für Studenten wird knapp und teuer

Mieten Wohnraum für Studenten wird knapp und teuer

Das Wintersemester steht vor der Tür und noch immer suchen Tausende Studenten bezahlbaren Wohnraum in Dresden. Die Suche gestaltet sich dabei alles andere als einfach, egal, ob bei WG-Zimmern oder einem Wohnheimplatz.

Voriger Artikel
Christoph Bartsch leistet bei den Dresdner Johannitern seinen Freiwilligendienst
Nächster Artikel
Wohnung in Dresden ist in der Saloppe am teuersten

Mittlerweile gibt es in Dresden viele private Wohnheime wie das „Franklin 20“. Doch 330 Euro für knapp elf Quadratmeter kann sich nicht jeder leisten.

Quelle: Kathleen Parma

Dresden. Das Wintersemester steht vor der Tür und noch immer suchen Tausende Studenten bezahlbaren Wohnraum in Dresden. Die Suche gestaltet sich dabei alles andere als einfach, egal, ob bei WG-Zimmern oder einem Wohnheimplatz. Auch in diesem Winter werden wieder knapp 10 000 neue Studierende an allen Hochschulen immatrikuliert, rund 50 000 werden es insgesamt sein.

Dem gegenüber stehen lediglich 7375 Wohnheimplätze. Das Studentenwerk stellt 5554 Wohngelegenheiten zur Verfügung, die übrigen werden von privaten Wohnheimen wie dem „Franklin 20“ angeboten. „Circa 2000 Zimmer werden für neu einziehende Studenten bereitgestellt, allerdings liegt die Bewerberzahl weit höher“, erklärt Sandy Lohe vom Studentenwerk Dresden. Bereits jetzt ist klar: Mehr als 500 Bewerbern werden leer ausgehen.

Auch das Deutsche Studentenwerk (DSW) schlägt Alarm. „Die Schere zwischen der Zahl der Studierenden und der Zahl der Wohnheimplätze geht immer weiter auseinander“, so DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde. Laut dem DSW mangelt es in deutschen Hochschulstädten derzeit an 25 000 preisgünstigen, staatlich geförderten Wohngelegenheiten für Studenten. Am Dienstag fand diesbezüglich ein Fachgespräch im Bundestag statt. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) plant ein 120-Millionen-Euro-Programm für den Bau zusätzlicher Wohneinheiten. Laut dem DSW werden aber bis zu 800 Millionen Euro staatlicher Zuschüsse benötigt, um die geforderten 25 000 Plätze zu schaffen. Dennoch begrüße man das BMUB-Projekt „Modellvorhaben nachhaltiges Wohnen für Studenten und Auszubildende“ als „ersten Anfang“, heißt es vom DSW.

Wer das Glück hat, einen Wohnplatz in Dresden zu ergattern, muss teilweise tief in die Tasche greifen. Im Privatwohnheim „Franklin 20“ zahlen Studenten bis zu 330 Euro für ein 10,5 Quadratmeter großes Einzelzimmer in einem Zwei-Raum-Appartement. In den Wohnheimen des Studentenwerkes Dresden variieren die Preise dagegen je nach Lage, Ausstattung und Wohnsituation zwischen moderaten acht und 20 Euro pro Quadratmeter. Nach Angaben der Stadt liegt der durchschnittliche Mietpreis in Dresden zur Zeit bei knapp sieben Euro pro Quadratmeter. Studenten müssen für Wohnheimplätze also deutlich mehr berappen. Auf Grund dieser hohen Preise und der Knappheit von Wohnheimplätzen greifen viele Studierende auf das Modell der Studenten-WG zurück.

Das Onlineportal „immowelt“ hat in seinem „Mietpreis-Check Unistädte 2015“ die durchschnittlichen Kaltmieten für Wohngemeinschaften und Singlewohnungen berechnet. In Dresden müssen Studierende mit einem Preis von 7,80 Euro pro Quadratmeter für ein WG-Zimmer rechnen. Das ist deutschlandweit vergleichsweise billig. In München zahlen Studenten bis zu 18,70 pro Quadratmeter. Am günstigsten wohnen Studierende in den Städten Chemnitz, Gelsenkirchen und Magdeburg mit Preisen zwischen fünf und sechs Euro pro Quadratmeter. Trotz der vielen Online-Suchportale wie etwa www.studenten-wg.de haben viele Uni-Anwärter in Dresden immer noch kein Zimmer gefunden. Eine rasche Verbesserung der Situation ist nicht in Sicht. Laut dem DSW wird die Zahl der Immatrikulationen zu den Wintersemestern bis zum Jahr 2025 nicht sinken.

Sebastian Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.08.2017 - 12:06 Uhr

Die schwarz-gelben Kicker absolvierten am Mittwoch eine besonders intensive und lange Einheit.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.