Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Wo Asylbewerber in Dresden leben

Aktuelle Statistik Wo Asylbewerber in Dresden leben

Die Landeshauptstadt Dresden hat aktuell 4828 Asylbewerber untergebracht. Die Mehrheit der Asylbewerber ist im Ortsamtsbezirk Cotta untergebracht. Nur die wenigsten sind in Vierteln wie Blasewitz, Loschwitz oder Striesen untergebracht.

Dresden. Die Landeshauptstadt Dresden hat aktuell 4828 Asylbewerber untergebracht. Das geht aus einer aktuellen Statistik hervor. 3676 Asylbewerber sind männlich, 1152 weiblich. 942 Migranten leben den Angaben zufolge in Interimsunterkünften, 836 in Asylbewerberheimen und 2816 dezentral in Wohnungen. 164 sind in von Dresdnern zur Verfügung gestellten privaten Quartieren untergebracht. 52 Asylbewerber befinden sich gegenwärtig im Gefängnis, bei allen handelt es sich um Männer.

Die Mehrheit der Asylbewerber ist im Ortsamtsbezirk Cotta untergebracht. 1161 Migranten leben dort, davon 70 in einer Interimsunterkunft, 70 in einem Übergangswohnheim und 1021 in Wohnungen, überwiegend im Neubaugebiet Gorbitz. Mehr als tausend Asylbewerber leben in keinem anderen Ortsamtsbezirk, auf Platz zwei folgt Prohlis mit 969 Migranten. 134 leben in der Interimsunterkunft an der Boxberger Straße, geht aus den Zahlen der Stadt hervor, 160 in Übergangswohnheimen und 675 in Wohnungen.

Im Ortsamtsbezirk Altstadt sind 655 Asylbewerber untergebracht, in Blasewitz 145, in Klotzsche ganze 20, in Leuben 154, in Loschwitz 65, in Neustadt 510, in Pieschen 237, in Plauen 618. In der Ortschaft Schönfeld-Weißig leben gegenwärtig 52 Asylbewerber, in Weixdorf fünf und in Cossebaude 21. Bei 216 der Stadt zugewiesenen Asylbewerbern ist der Aufenthaltsort unbekannt.

Die meisten Wohnungen für Asylbewerber nach Gorbitz und Prohlis stehen in Plauen (277 Asylbewerber), Altstadt (232) und Neustadt (169) zur Verfügung. Die meisten Wohnheimplätze gibt es in Altstadt (344), Prohlis (134) und Pieschen (112).

Werden die Ortsamtsbezirke in Stadtteile differenziert, dann leben die meisten Asylbewerber mit 594 im Viertel Gorbitz-Süd. 423 sind in Gorbitz-Nord untergebracht, 455 in Südvorstadt-Ost und 317 in Prohlis-Süd. In Blasewitz leben gerade mal drei Asylbewerber, in Loschwitz/Wachwitz 6. Auch in Striesen-Ost (15) und Striesen-Süd (7) leben nach Auswertung der Statitsik sehr wenige Asylbewerber.

780 Asylbewerber stammen aus Syrien, darunter sind 538 männlich und 242 weiblich. 755 Migranten kommen aus Afghanistan, 585 Männer und 170 Frauen. 427 Flüchtlinge stammen aus dem Irak (325/102), 395 aus Pakistan (390/5), 342 aus der Russischen Förderation (176/166) und 227 aus Marokko (207/20). Es folgen Indien mit 229 (189/40), Libyen mit 204 (191/13), Tunesien mit 154 (140/14) und Eritrea mit 150 (101/49). Aus Turkmenistan stammt ein Asylbewerber, auch aus Mosambik, Moldawien, dem Kongo, Kamerun, Isreal, Guinea oder Bangladesh leben jeweils nur eine Person in Dresden.

Vor welchen Herausforderungen die Stadt bei der Schaffung von Kindertagesstätten- und Schulplätzen, aber auch bei der Schaffung von Arbeitsgelegenheiten steht, zeigt ein Blick auf die Altersstruktur der Migranten: 230 sind von null bis drei Jahre alt, 187 von vier bis sechs Jahre. Im Grundschulalter von 6 bis elf Jahre sind 288 Kinder, elf bis 15 Jahre sind 168 Kinder und Jugendliche alt, 15 bis 18 Jahre 114.

Die Altersgruppe von 18 bis 25 Jahre ist mit 1389 Personen vertreten, 414 sind zwischen 25 und 27 Jahre alt. 27 bis 50 Jahre sind 1864 Asylbewerber alt, 154 befinden sich zwischen dem 50. und dem 65. Lebensjahr. Die Gruppe der über 65-Jährigen ist dagegen mit 20 Personen sehr klein.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.