Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Weniger Arbeitslose in Dresden: Primark und Weihnachtssaison sorgen für Aufschwung

Weniger Arbeitslose in Dresden: Primark und Weihnachtssaison sorgen für Aufschwung

Die beginnende Weihnachtssaison im Hotel- und Gastgewerbe sowie die neu eröffnete Primark-Filiale sorgen für sinkende Arbeitslosenzahlen im Raum Dresden.

Voriger Artikel
Dresdner Rock'n'Roll-Akrobat sucht Partnerin
Nächster Artikel
Zwergotter „Filou“ im Dresdner Zoo bekommt eine Partnerin

Symbolbild

Quelle: dpa

Im Vergleich zum Vormonat fanden 545 Menschen mehr eine Arbeitsstelle. Damit verringerte sich die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozent auf 7,8 Prozent.

Grund für die rückläufige Arbeitslosenzahl sei der Herbstaufschwung, der auch noch im November nachwirke. So lautet die positive Bilanz von Thomas Wünsche, dem Leiter der Dresdner Arbeitsagentur. Grund zum Jubeln bestehe aber nicht, da die Arbeitskraftnachfrage im November wieder zurückgehe. Das sei ein „erstes Anzeichen dafür, dass der Arbeitsmarkt, wie zum Jahresende üblich, langsam an Bewegung verliert“, so Wünsche weiter.

Im sachsenweiten Vergleich gab es keine Veränderung. Die Arbeitslosigkeit bleibt auf dem bisher geringsten Niveau von 8,1 Prozent. Damit sind landesweit 172.000 Männer und Frauen ohne Arbeit.

Victoria Gütter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.