Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Welt-Suizid-Präventionstag am 10. September – Veranstaltungen in Dresden

Welt-Suizid-Präventionstag am 10. September – Veranstaltungen in Dresden

September ist Welz-Suizid-Präventionstag, international finden an diesem Tag eine Vielzahl von Aktivitäten statt, um über Selbstmordgefährdung und mögliche Hilfen zu informieren.

Voriger Artikel
Managerjob statt Leistungssport: Die neue Chefin der Altmarktgalerie Dresden im Interview
Nächster Artikel
Gagfah will Wohnungen in Dresden bis Jahresende verkaufen

Suizidales Verhalten stellt daher ein großes gesellschaftliches und gesundheitspolitisches Problem dar, dem mit Aufklärung, Sensibilisierung und Präventionsmaßnahmen begegnet werden muss.

Quelle: Julian Stratenschulte

Am 10. Auch in Dresden werden Veranstaltungen angeboten, um das Thema aus der Tabu-Ecke zu holen, kündigt die Stadt an.

So organisiert die Arbeitsgemeinschaft Suizidforschung der Uniklinik Dresden in Kooperation mit dem Psychosozialen Krisendienst der Stadt ein wissenschaftliches Symposium zum Thema „Wenn Krisen bedrohlich werden – Depression und Suzidialität bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Vorgestellt werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse, Präventionsstrategien und regionale Hilfsangebote. Im Anschluss soll um etwa 19.15 Uhr im Ökumenischen Seelsorgezentrum der Uniklinik ein Gedenkgottesdienst stattfinden.

In der Dreikönigskirche findet ab 18 Uhr zum dritten Mal die öffentliche Veranstaltung „Suizid und Kunst“ mit anschließender Andacht statt. Am 13. September zeigt das Programmkino Ost um 18 Uhr den Dokumentarfilm „Todtraurig“. Im Anschluss kann mit Experten über den Film diskutiert werden.

2010 nahmen sich laut Statistischem Landesamt in Deutschland 10.021 Menschen das Leben. In Dresden wurden 50 Selbsttötungen von Männern und 17 Suizide von Frauen registriert. Die Zahl der Suizidversuche liegt um ein vielfaches höher und wird vor allem von jungen Menschen verübt. Suizidales Verhalten stellt daher ein großes gesellschaftliches und gesundheitspolitisches Problem dar, dem mit Aufklärung, Sensibilisierung und Präventionsmaßnahmen begegnet werden muss. Hilfe bei Suizidgefährdungen finden Sie unter www.dresden.de/Krisenwegweiser.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.