Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° Regen

Navigation:
Google+
Weitere Räumlichkeiten für Dresdner Rüstkammer

Residenzschloss Dresden Weitere Räumlichkeiten für Dresdner Rüstkammer

Gut ein halbes Jahr nach Eröffnung des Münzkabinetts können die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mehr Flächen im Residenzschlosses zur Präsentation von Kunstschätzen nutzen. Die staatliche Bauverwaltung übergibt am Mittwoch weitere rekonstruierte Säle im Georgenbau für die Rüstkammer.

Voriger Artikel
Forscher präsentiert in Dresden die Wunderwaffe der Stasi
Nächster Artikel
Dresdner Schüler treffen Friedensnobelpreisträger

Das Residenzschloss in Dresden. Gut ein halbes Jahr nach Eröffnung des Münzkabinetts können die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mehr Flächen im Residenzschlosses zur Präsentation von Kunstschätzen nutzen.

Quelle: Arno Burgi/dpa

Dresden. Gut ein halbes Jahr nach Eröffnung des Münzkabinetts können die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mehr Flächen im Residenzschlosses zur Präsentation von Kunstschätzen nutzen. Die staatliche Bauverwaltung übergibt am Mittwoch weitere rekonstruierte Säle im zweiten Obergeschoss des Georgenbaus für die Rüstkammer. Darin soll bis Mitte März die dauerhafte Ausstellung „Weltsicht und Wissen“ mit Stücken der Kunst- und Silberkammer eingerichtet werden.

Die Sanierung der einst fürstlichen Wohnräume ist eine weitere Etappe beim Ausbau der einstigen Fürstenresidenz zum modernen Museumszentrum. Im Juni 2015 war dort eine Neupräsentation kostbarer Münzen von der Antike bis zur Gegenwart eröffnet worden. Die Sanierung des Georgenbaus hatte im Herbst 2012 begonnen.

Die aus dem Besitz sächsischer Herzöge und Kurfürsten hervorgegangene Dresdner Rüstkammer zählt neben Madrid und Wien zu den reichsten und kostbarsten Prunkwaffen- und Kostümsammlungen der Welt. Ihre Bestände aus dem 16. bis 18. Jahrhundert sind in Vielzahl und Vollständigkeit einzigartig. Zu den rund 13 000 Stücken zählen Meisterwerke von Künstlern, Waffenschmieden und Kunsthandwerkern aus Europa und dem Orient: Harnische aus Gold und Silber, prunkvolle Schwerter, Säbel, Pistolen und Gewehre, mit Edelsteinen besetzte Reitzeuge und kostbar bestickte Kleidung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.