Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Weitere Fördermittel für Heinz-Steyer-Stadion

Unterstützung Weitere Fördermittel für Heinz-Steyer-Stadion

Die Stadt Dresden erhält weitere Fördergelder für die Sanierung des Heinz-Steyer-Stadions. Am Montag will Innenminister Markus Ulbig (CDU) die Gelder der „investiven Sportförderung“ vor Ort symbolisch überreichen. Die Stadt hatte davon 242.000 Euro beantragt.

Voriger Artikel
Gedenken an Zweiten Weltkrieg
Nächster Artikel
Plenarsaal mit moderner Technik bereit für den Stadtrat

Die Holztribüne (im Hintergrund) ist inzwischen abgerissen. der Neubau hat gerade erst begonnen.

Quelle: Dietrich Flechtner (Archiv)

Dresden. Die Stadt Dresden erhält weitere Fördergelder für die Sanierung des Heinz-Steyer-Stadions. Am Montag will Innenminister Markus Ulbig (CDU) die Gelder der „investiven Sportförderung“ vor Ort symbolisch überreichen. Die Stadt hatte davon 242.000 Euro beantragt.

Im Stadion in der Friedrichstadt wird zurzeit die Nordtribüne erneuert. Im März 2015 war die alte Holztribüne abgerissen worden, für geplant 2,9 Millionen entsteht bis 2017 ein Neubau mit 1864 Sitzplätzen.

Langfristig soll das Stadion wieder für 12.000 Zuschauer zugelassen werden. Dann sollen internationale Leichtathletik-Wettkämpfe und Fußball bis zur zweiten Frauen-Bundesliga möglich sein.

Von sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.