Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Wasser marsch! – Dresden eröffnet die Brunnensaison

Wasser marsch! – Dresden eröffnet die Brunnensaison

In Dresden sprudelt es wieder: Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, hat am Freitag gemeinsam mit Reiner Zieschank, Geschäftsführer der Drewag und Vorstand der Dresdner Verkehrsbetriebe AG, die Brunnensaison eröffnet.

Voriger Artikel
"Die Bienen flüchten in die Stadt". Projekt "Biene sucht Blüte" - Dresden soll summen
Nächster Artikel
Vom Großraumbüro nach Ostafrika: Dresdnerin engagierte sich sechs Monate lang in Kenia

22 von den insgesamt 71 städtischen Brunnenanlagen am Freitag an das Wassernetz gegangen.

Quelle: Archiv

22 von den insgesamt 71 städtischen Brunnenanlagen sind damit an das Wassernetz gegangen. „Wasser marsch!“ hieß es zum Beispiel für die Brunnen in der Mittelachse der Prager Straße, die Wasserspiele an der Centrum Galerie und auf der Hauptstraße sowie für die Wasserbecken auf dem Altmarkt.

php3d907b4716201104151315.jpg

Der Brunnen am Postplatz. (Archivbild)

Zur Bildergalerie

Bis Ende Mai sollen dann alle betriebsfähigen Brunnen laufen. „Vor der Inbetriebnahme der Brunnen müssen Winterabdeckungen und Einhausungen abgebaut, Filtersand gewechselt, Pumpen, Scheinwerfer und andere Armaturen eingebaut sowie weitere Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden“, erklärte Detlef Thiel.

Fünf Brunnen sind derzeit nicht betriebsfähig und sanierungsbedürftig. Die Sanierung des Springbrunnens „Der Flugwille des Menschen“ in Dresden-Johannstadt kann in diesem Jahr abgeschlossen werden. Der Rathausbrunnen in Pillnitz wird nach Abschluss der Sanierungsarbeiten am Friedrichsgrundbach erst nach Ostern in Betrieb genommen. Für die umfangreicheren Sanierungsmaßnahmen an dem Brunnen Thäterstraße/Mengsstraße, dem östlichen Brunnen am Neustädter Markt sowie der Teichanlage im Fichtepark reicht das zur Verfügung stehende Geld allerdings nicht. Deshalb ruft das Amt insbesondere für die letztere Anlage zum Spenden auf.

Im Haushalt des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft stehen insgesamt 278.727 Euro für die Instandhaltung und Betriebskosten der Brunnen und wassertechnischen Anlagen zur Verfügung. Für investive Maßnahmen sind es 80.000 Euro.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.