Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Vortrag zum Vorgehen der Staatssicherheit gegen Bevölkerung und Künstler 1985

Vortrag zum Vorgehen der Staatssicherheit gegen Bevölkerung und Künstler 1985

Mehr als 1700 Stasi-Leute, 1200 Volkspolizisten und 500 Kampfgruppen-Mitglieder: Die Wiedereröffnung der Semperoper vor 30 Jahren war einer der größten Einsätze für die Sicherheitsorgane in Dresden.

Voriger Artikel
Dresdner Kartographie kommt in "Hall of Fame"
Nächster Artikel
Schüler pflanzen Blumenzwiebeln auf dem Johannisfriedhof

DNN-Redakteur Ingolf Pleil schildert bei der bis auf den letzten Platz besetzten Veranstaltung die Vorgänge rund um die Semperoper 1985.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Nach achtjähriger Bauzeit wurde die Dresdner Semperoper am 13. Februar 1985 wiedereröffnet. DNN-Redakteur Ingolf Pleil schildert bei einem Vortrag gestern Abend in der Außenstelle der Stasi-Unterlagenbehörde (BStU) auf der Riesaer Straße das ganze Ausmaß der Operation. Die Stasi bespitzelte die akkreditierten Journalisten, überwachte die internationalen Gäste und hielt vor allem auch potentielle "Störer" unter Kontrolle. Die "Aktion Semperoper" hatte drei wesentliche Aufgaben: Imagegewinn für die DDR im In- und Ausland mit dem glanzvollen Wiederaufbau historischer Werte, Sicherung der Ehrengäste und DDR-Funktionäre sowie Unterbindung "provokatorischer Vorfälle". Mitarbeiter und Künstler, die einen Ausreiseantrag gestellt hatten, wurden für den 12. und 13. Februar 1985 aus dem Dienstplan aussortiert. Der damalige Intendant Gerd Schönfelder (IM "Hans Mai") leistete einen wesentlichen Beitrag dazu.

Besonders tragisch war laut Pleil der Fall einer Opernsängerin. Sie hatte 1984 einen Ausreiseantrag gestellt. Um dem Nachdruck zu verleihen, ging die ganze Familie im September 1984 in die BRD-Botschaft in Prag. Doch es nützte nichts, im Januar 1985 musste sie wieder in die DDR zurückkehren. Die Stasi sorgte dafür, dass die Frau am 13. Februar nicht "demonstrativ in Erscheinung treten kann".

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.