Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+
Vor Gericht: Prügelei in der Stolperdiele

Vor Gericht: Prügelei in der Stolperdiele

ür das Ganze keine Erklärung. Das ist wie aus dem Nichts passiert. Ich weiß nicht, ob da jemand etwas in den falschen Hals bekommen hat", versuchte Patrick L. die angebliche Kneipenprügelei im Nachtclub "Stolperdiele" zu erklären.

Patrick L. Der 21-Jährige war mit seiner Bekannten Janine F. am 28. September 2013 in der Bar an der Breitscheidstraße. Anfangs war es ganz nett, dann gab es plötzlich Prügel. Thomas J. soll, so der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, Janine F. urplötzlich an den Haaren gezogen, zu Boden gebracht und dann versucht haben, ihr mit der Faust ins Gesicht zu schlagen. Der Schlag traf aber Patrick L., der ihr zu Hilfe geeilt war. Dann mischte sich auch noch Manuela L. ein. Es wurde geschlagen, getreten, gespuckt, beleidigt. Bis Patrick L. die Polizei rief. An der Straßenbahnhaltestelle, so die Anklage, sei Janine F. dann noch einmal von Manuela L. verprügelt worden. Die 34-Jährige und Thomas J. mussten sich nun wegen Körperverletzung vor dem Amtsgericht verantworten.

Nur, stimmt die Geschichte auch? Manuela L. wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern. Thomas J. schon. "Ich habe nichts getan und kenne die anderen Leute überhaupt nicht, auch nicht die Mitangeklagte", erklärte der Angeklagte. "Ich habe dort an der Garderobe und an der Bar gearbeitet. Irgendetwas war vorgefallen, das hat man mir erzählt, aber ich selbst habe nichts gesehen." Auch die anderen Gäste hielten sich, als die Polizei anrückte, sehr bedeckt.

Patrick L. erzählte lange, hat allerdings einige Gedächtnislücken und kann sich an vieles nicht erinnern. Sicher war er sich aber, dass Thomas J. der Mann ist, der ihn damals attackierte. Er erkenne ihn an der Brille wieder. "Ich trage, wenn ich dort arbeite, nie eine Brille, sondern Kontaktlinsen", konterte der Angeklagte. Da passte vieles nicht zusammen. Hat sich Patrick L. die Geschichte nur ausgedacht? Aber warum? Gab es doch eine Prügelei in der Bar und er hat nur den Täter verwechselt? Und warum soll Manuela L. mitgemischt haben? Sie kannte die anderen gar nicht. Licht ins Dunkel könnte Janine F. bringen, nur lebt sie nicht mehr in Dresden, sondern Hamburg. Das erfuhr das Gericht aber erst zur Verhandlung. Sie, sowohl weitere Zeugen, von denen einer auch nicht auffindbar war, sollen jetzt geladen werden. Das dauert länger als drei Wochen, deshalb wird die ganze Sache noch einmal neu aufgerollt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
20.11.2017 - 22:29 Uhr

Dynamo Dresden hat das so wichtige Zweitliga-Kellerduell gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Vor 27 244 Zuschauern im DDV-Stadion führten die Spieler von Trainer Uwe Neuhaus zwar bis zur 85. Minute mit 1:0, doch in der Schlussphase kassierten die Dresdner noch zwei Gegentore. Nach der bitteren 1:2-Pleite bleiben die Schwarz-Gelben in der Abstiegszone kleben.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.