Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Verkauf der Pegida-Hymne bei Amazon gestoppt

Downloadsong Verkauf der Pegida-Hymne bei Amazon gestoppt

Der Verkauf der sogenannten Pegida-Hymne wurde gestoppt. Auf der Website ist der Song nicht mehr zu finden bzw. zu kaufen.  Der Versandhändler bestätigte das auf DNN-Anfrage.

Voriger Artikel
„Lügenpresse!“ – Unbekannte beschmieren DNN-Eingangsbereich
Nächster Artikel
Winter erreicht Dresden – Auswirkungen noch gering
Quelle: Screenshot Amazon

Dresden. Der Verkauf der sogenannten Pegida-Hymne wurde gestoppt. Auf der Website ist der Song nicht mehr zu finden bzw. zu kaufen.  Der Versandhändler bestätigte das auf DNN-Anfrage. "Der Distributionspartner, der den Song über Amazon angeboten hat, hat sich entschieden, den Song zu entfernen", hieß es.

Kurz vor Silvester hatte Amazon klare Kante bewiesen. Das Unternehmen teilt auf seiner Website mit, die Einnahmen aus dem Verkauf des Musikstückes an eine gemeinnützige Organisation zu spenden, die sich für Flüchtlinge engagiert. "Die Erlöse von Amazon aus dem Verkauf dieses Songs gehen an eine gemeinnützige Organisation zur Unterstützung von Flüchtlingen", so das Unternehmen.

Der Song mit dem Titel „Gemeinsam sind wir stark!“ war seit Ende Dezember bei Amazon als Download erhältlich. „Peggy Sounds“ wollte für das 5:05 Minuten lange Stück 1,29 Euro haben. „Für das Geld hole ich mir lieber einen Döner“, schrieb Nutzer „Chris Maxim Hoffmann“. Und „Bender“ meinte: „So nützlich wie ein Kabelbrand im Herzschrittmacher oder ein Hamster im Ausguss.“

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.