Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
VW-Betriebsratschef fordert E-Phaeton für Werk in Dresden

Gläserne Manufaktur VW-Betriebsratschef fordert E-Phaeton für Werk in Dresden

Bei VW kommen nach dem angekündigten verschärften Sparkurs wegen des Abgas-Skandals nun erste konkrete Projekte auf den Prüfstand. Nach Ansicht von Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh muss dabei etwa über die Zukunft der VW-Luxuslimousine Phaeton gesprochen werden.

Wolfsburg/Dresden. Bei VW kommen nach dem angekündigten verschärften Sparkurs des neuen Konzernchefs Matthias Müller wegen des Abgas-Skandals nun erste konkrete Projekte auf den Prüfstand. Nach Ansicht von Konzernbetriebsratschef Bernd Osterloh muss dabei etwa über die Zukunft der unter Absatzproblemen leidenden VW-Luxuslimousine Phaeton gesprochen werden. Sie wird in Dresden montiert.

„Also wenn schon Phaeton, dann als Elektro-Fahrzeug mit 800 Volt, 15 Minuten Ladezeit und mit 500 Kilometer Reichweite“, sagte Osterloh am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Osterloh hatte bereits bei der VW-Betriebsversammlung am Dienstag in Wolfsburg den Phaeton in der bisherigen Ausführung infrage gestellt. Darüber hatten bereits verschiedene Medien berichtet.

dpa

51.045094 13.756231
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Der Autobauer VW hat es in diesen Tagen wahrlich nicht leicht. Wegen des Abgas-Skandals steht er massiv unter Druck. Mittlerweile ist klar: Bei 9,5 Millionen Autos muss nachgebessert werden. Ab Januar soll die große Rückrufaktion starten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.