Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+
Universitäts-Allergie-Centrum (UAC) veranstaltet heute ein Notfallseminar für Eltern und Erzieher

Universitäts-Allergie-Centrum (UAC) veranstaltet heute ein Notfallseminar für Eltern und Erzieher

Plötzlich schwillt die Haut an, Atemnot und Kreislaufprobleme stellen sich ein: Ein anaphylaktischer Schock kann schnell lebensbedrohlich werden. Um Patienten und ihre Angehörigen, aber auch Eltern, Lehrer und Erzieher auf eine solche Situation vorzubereiten, veranstaltet das Allergie-Centrum des Universitätsklinikums (UAC) heute Abend erstmals eine Informationsveranstaltung zum Thema "Anaphylaxie - lebensbedrohliche Allergien".

In fünf Vorträgen informieren die Ärzte über die Symptome lebensbedrohlicher Allergien - Allergien gegen Insektengifte, Nahrungsmittel und Medikamente sowie über die Therapie allergischer Schockreaktionen.

Eine Schlüsselrolle nimmt die Versorgung durch Ersthelfer ein, denn vielfach bleibt den Patienten nur wenig Zeit für die Einnahme der Gegenmittel. "Ersthelfer, denen es an Erfahrung mangelt, trauen sich die Anwendung der Notfall-Medikamente oft nicht zu und wertvolle Zeit verstreicht. Schulungen sind wichtig, um Ängste abzubauen, damit Notfallmedikamente schnell und richtig zum Einsatz kommen", weiß Professorin Andrea Bauer, Leiterin des UAC Dresden.

Die kostenlose Informationsveranstaltung im Hörsaal 2 des Medizinisch-Theoretischen Zentrums (Haus 91), Fiedlerstraße 42, beginnt um 17.30 Uhr und gibt einen Überblick über die verschiedenen Auslöser und Behandlungsmöglichkeiten eines allergischen Schocks. Für alle Interessierten bietet das UAC im Anschluss um 18.45 Uhr ein Notfall-Seminar an. Gegen eine einmalige Gebühr von 20 Euro können die Teilnehmer mit Hilfe praktischer Übungen lernen, welche Schritte im Fall einer Notsituation zu unternehmen sind. Die Teilnahme am Seminar ist anmeldepflichtig und wird mit einem Zertifikat bestätigt. Das Seminar richtet sich hauptsächlich an Eltern, Lehrer und Erzieher, die im Rahmen ihrer Aufgaben verstärkt mit allergischen Reaktionen von Kindern und Jugendlichen in Berührung kommen, steht aber grundsätzlich allen Interessierten offen.

Für das Notfall-Seminar ist eine vorherige Anmeldung unter E-Mail an uac@uniklinikum-dresden.de oder telefonisch unter 458 28 52 Voraussetzung.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.06.2015

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
26.07.2017 - 04:04 Uhr

Vorm Punktspielauftakt gegen Duisburg verbessert sich Dynamos Personalsituation deutlich

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.