Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Uniklinik hilft drogenabhängigen Müttern

Ausstieg aus der Sucht Uniklinik hilft drogenabhängigen Müttern

Eine Initiative am Universitätsklinikum Dresden erhöht die Chance drogenabhängiger Mütter, während beziehungsweise nach der Schwangerschaft aus der Sucht aussteigen zu können. Ziel ist es, dass mehr Babys nach der Geburt in ihren Familien aufwachsen können, anstatt vom Jugendamt an Pflegefamilien vermittelt zu werden.

An junge Frauen, die Crystal Meth konsumieren, aber ihr Baby behalten möchten, richten sich die Hilfsangebote des Uniklinikums Dresden. Sie ermöglichen den Müttern, mit einer Therapie von ihrer Sucht loszukommen.

Quelle: Matthias Hiekel/dpa

Dresden. Das Universitätsklinikum Dresden (UKD) will mit der Initiative „Mama, denk an mich“ drogenabhängigen Müttern aus der Sucht helfen. Es geht vor allem um Crystal-Konsumentinnen, die früher in zwei Dritteln der Fälle ihre Kinder nach der Geburt in Pflegefamilien geben mussten. Seit Jahresbeginn läuft die fachübergreifende Initiative von Geburtshilfe, Neugeborenenmedizin und Suchttherapie am UKD mit dem Erfolg, dass nun zwei Drittel der jungen Frauen die Schwangerschaft zum Anlass nehmen, eine Therapie zu beginnen und ihre Kinder demzufolge selber betreuen können.

Um mehr Betroffene, aber auch Angehörige auf das Angebot aufmerksam zu machen, hat das Uniklinikum einen Flyer herausgegeben, der alle Ansprechpartner in den drei engagierten Kliniken ebenso auflistet wie die Suchtberatungsstellen. Denn wichtig ist, so die Mediziner, dass drogenabhängige Mütter schon während der Schwangerschaft offensiv mit ihrem Problem umgehen, sich ihrem behandelnden Gynäkologen anvertrauen und so den ersten Schritt machen, von der Sucht loszukommen. Was wiederum wichtig dafür ist, dass beide – Mutter und Kind – gesund durch die Schwangerschaft kommen und später dafür, dass die jungen Frauen ihr Baby in der eigenen Familie aufziehen können.

https://www.uniklinikum-dresden.de/de/das-klinikum/kliniken-polikliniken-institute/psy/klinik/ambulantes-behandlungsangebot/ambulanz-fuer-abhaengigkeitserkrankungen

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.