Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Uniklinik Dresden erhält neues Behandlungszentrum

Uniklinik Dresden erhält neues Behandlungszentrum

Eine der größten Investitionen der vergangenen Jahre am Universitätsklinikum Dresden wird am Mittwoch offiziell übergeben. In rund sechsjähriger Bauzeit entstand für etwa 140 Millionen Euro das neue Diagnostisch-Internistisch-Neurologische Zentrum.

Voriger Artikel
Unternehmer, Wissenschaftler und Politiker diskutieren auf Mittelstandsforum in Dresden
Nächster Artikel
Magersucht-Studie: TU Dresden beklagt mangelnden Rücklauf

Hier noch von Baugerüsten umgeben: Das Diagnostisch-Internistisch-Neurologische Zentrum der Uniklinik wird eröffnet.

Quelle: Sebastian Kahnert

Es vereint unter einem Dach unter anderem die Kliniken der Inneren Medizin, der Urologie, Neurologie, das Institut für Radiologie, Bereiche der Chirurgischen Kliniken und ein Dialysezentrum. Es hat 410 Betten, rund 1000 Mitarbeiter kümmern sich um die Patienten. Das neue Haus gehört mit der benachbarten Kinder- und Frauenklinik sowie dem operativen Zentrum zum Kern des Klinikums.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.