Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Unbekannte verzieren DVB-Hochhaus am Dresdner Albertplatz - Polizei prüft Anzeige

Unbekannte verzieren DVB-Hochhaus am Dresdner Albertplatz - Polizei prüft Anzeige

Ein bunter Regenbogen prangt seit kurzem an der Fassade des ehemaligen DVB-Hochhausses am Albertplatz in der Dresdner Neustadt. Wer da seinen Kunstsinn ausgelebt hat, ist bisher unklar.

Voriger Artikel
Allianz für europäische Mikro- und Nanoelektronikbranche in Dresden gegründet
Nächster Artikel
Semicon in Dresden gestartet – Verband ist optimistisch

DVB-Hochhaus am Albertplatz

Quelle: Stephan Lohse

„Die Neustädter wollen vielleicht auf die ungeklärten Zukunft des Gebäudes aufmerksam machen“, mutmaßt Grünen-Stadtrat Torsten Schulze gegenüber DNN-Online.

Bisher ist unklar, ob der Lebensmitteldiscounter Edeka wie geplant das Gebäude saniert und einen Lebensmittelmarkt eröffnet. Im Mai diesen Jahres stand die Debatte zum Thema als Tagesordnungspunkt bei einer Stadtratssitzung auf dem Plan, wurde dann aber vom Konzern drei Tage vor Termin zurückgerufen. „Die Begeisterung der Neustadt-Bewohner für ein Einkaufszentrum ist nicht groß“, ist sich Torsten Schulze sicher. „In unseren Viertel bräuchten wir Wohnungen, Ateliers für Kreative viel dringender. Ein neues Quartier benötigt auch die Stadtteilbibliothek Neustadt“.

phpf7161f1554201210091540.jpg

Farbe am DVB-Hochhaus

Zur Bildergalerie

Gegen ein Einkaufszentrum am Albertplatz ist auch seit langem Julia Bonk, die für die Linke im Landtag sitzt. Wer für die Farbverzierung am Hochhaus verantwortlich ist, weiß Julia Bonk nicht, aber dass die Neustadt dadurch „etwas bunter und heiterer“ wird, gefällt ihr gut. „Ich finde es gut, dass die Neustädter mit der Aktion zeigen, dass das Gebäude zu ihrem Viertel gehört“.

Für die bunte Gestaltung hat die Polizei wenig Verständnis. Wie Polizeisprecher Marco Laske gegenüber DNN-Online mitteilt, liegt eine Anzeige noch nicht vor. Wegen Sachbeschädigung wird aber ermittelt und auch eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch prüfe man derzeit. „Die Eigentumsverhältnisse sind bei diesem Gebäude eher schwierig“.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.