Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+
Umbau des Café Prag in Dresden läuft auf Hochtouren: Die neue Markthalle soll bereits im Oktober dieses Jahres eröffnen

Umbau des Café Prag in Dresden läuft auf Hochtouren: Die neue Markthalle soll bereits im Oktober dieses Jahres eröffnen

Das einstige Café Prag am Altmarkt hat innerhalb weniger Jahrzehnte schon oft sein Gesicht verändert. Geplant war das in den 1950er Jahren errichtete Gebäude zunächst als klassisches Kaffeehaus, was allerdings nicht wirklich den damaligen Wünschen der Dresdner entsprach.

Denn diese wollten lieber einen Ort zum Feiern und deshalb baute die HO das Objekt mit der Adresse Seestraße 10 frühzeitig in ein Varietétheater um. Nach der Wende kam dann der Italiener Giuseppe Balducci, der sich als singender Gastwirt vermarktete und im Café Prag ein italienisches Restaurant einrichtete, das er 2007 wiederum schließen musste, weil der neue Eigentümer des Gebäudes den Mietvertrag nicht verlängern wollte. Jener neue Eigentümer ist die Patrizia Immobilien AG, die dem Café Prag derzeit neues Leben einhaucht. Das wurde auch höchste Zeit, denn die teilweise riesigen Räume standen fünf Jahre lang leer und verfielen zusehends.

Die Geschichte, die mit einem Kaffeehaus begann, setzt sich also fort. Wie zur Zeit als Varietétheater will die Patrizia aus dem Café Prag wieder einen beliebten Treffpunkt für die Dresdner machen, diesmal allerdings in Form einer Markthalle. Die Bauarbeiten laufen seit ziemlich genau einem halben Jahr und im Inneren ist das Gebäude schon jetzt nicht mehr wiederzuerkennen. Zahlreiche Decken und Wände wurden in den vergangenen Wochen abgebrochen, die Bauleute müssen tonnenweise Schutt entsorgen. "Mit den Abrissarbeiten sind wir zu etwa 70 Prozent durch, so dass es ab Mitte März auf der Baustelle ruhiger werden wird", versprach gestern Architekt Lars Geiert vom Büro "Kretschmar+Dr. Borchers" bei einem Baustellenrundgang. Das dürfte vor allem die lärmgeplagten Mieter in den umliegenden Wohnungen freuen.

Das imposante Treppenhaus vom Café Prag, über welches die Gäste früher in den großen Tanzsaal gelangten, bleibt laut Sebastian Stampfl, bei der Patrizia für die Vermietung der "Markthalle Café Prag" verantwortlich, erhalten. Unmittelbar daran wird sich künftig der Durchbruch zum geplanten Neubau anschließen, der an der Rückseite des Gebäudes in der Lücke zur Altmarkt-Galerie entsteht. Dieser hat bereits die Höhe des Erdgeschosses erreicht, wird außen verglast sein und über einen futuristisch anmutenden Aufsatz in Form eines Rondells verfügen. "Die Terrassen des Neubaus eignen sich aus unserer Sicht perfekt für einen Wellness-Bereich, aber da ist noch nichts geklärt", meint Geiert.

Dagegen stünde die große Linie, der die Markthalle mit ihrem Konzept folgen soll, seit längerem fest. "Wir planen in beiden Gebäudeteilen insgesamt 28 Stände mit einer großen Vielfalt an frisch zubereiteten Speisen sowie ein Café und ein Restaurant. Es wird in unserer Markthalle also wirklich nur Essen geben und keine Socken- oder Räucherstäbchen", betont Stampfl. Die Stände mit Flächen zwischen zwölf und 25 Quadratmetern seien bereits zur Hälfte vermietet. Die Idee der Projektentwickler ist es, dass die Händler sich ihr Geschirr weder selbst kaufen noch dieses abwaschen müssen. "Stattdessen wollen wir eine zentrale Spülküche einrichten, um Kosten zu sparen", sagt Geiert.

Insgesamt steckt die Patrizia Immobilien AG mehr als neun Millionen Euro in den Umbau des Café Prag. Angst, dass es hier nach Fertigstellung ähnlich bedrückend zugeht wie in der Neustädter Markthalle, hat Stampfl nicht: "Die Kollegen dort haben die Branchen viel zu großzügig gemixt, was dem Konzept einer klassischen Markthalle entgegensteht. Außerdem sind die Eingänge versteckt. Solche Fehler werden wir nicht machen", sagt Stampfl.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.02.2013

Stephan, Christoph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.10.2017 - 14:57 Uhr

Für Manuel Konrad geht es in der zweiten Runde des DFB-Pokals mit Dresden in seine alte Heimat zum SC Freiburg.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.