Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Umbau der Börse der Dresdner Messe ist fast fertig - Arbeiten in Halle 1 beginnen

Umbau der Börse der Dresdner Messe ist fast fertig - Arbeiten in Halle 1 beginnen

Der Umbau der Börse Dresden - die ehemalige Partylocation „Röschenhof" - soll mit Ausnahme des Festsaals Anfang Oktober fertig gestellt sein.

Messechef Ulrich Finger über den Fortschritt des Umbaus: „Wir liegen finanziell und zeitlich voll im Plan. Der historische Festsaal ist aufwendiger in der Restaurierung und benötigt deshalb etwas mehr Zeit." Mit dessen Fertigstellung rechnet Finger erst Anfang 2011.

Der Ausbau der obere Etage der Börse Dresden ist am weitesten vorangeschritten. „Diese Büros sind an die Dresden Tourismus GmbH vermietet, sie zieht am 7. Oktober ein." In der Börse entsteht der Festsaal mit 200 Plätzen, der Gartensaal mit rund 180 Plätzen, diverse Tagungsräume und andere Räumlichkeiten.

In der Messehalle 1 entsteht eine Auftrittsalternative für die Zeit, in der der Kulturpalast saniert werden soll. Die Halle 1 erhält im Rahmen der so genannten akustischen Ertüchtigung Akustikdecken und -wände, damit hier in der Zeit des Kulturpalastumbaus Konzerte stattfinden können. „Im Moment werden die Wandelemente gehangen. Der Umbau der Halle 1 wird noch bis Sommer 2011 dauern. Da wir glücklicherweise gut ausgelastet sind, können wir nur in den Veranstaltungspausen umbauen." Für die Akustikmaßnahmen hat Finger eine Million Euro eingeplant. „Die Tribünen kosten zusätzlich 600.000 Euro, der Umbau des Kellers, in dem die Garderobe untergebracht werden soll, kostet 540.000 Euro." Außerdem hat die Messe 2500 neue Stühle für 250.000 Euro gekauft.

Ulrich Finger sieht einen positiven Trend im Umsatzerlös: „Zum jetzigen Zeitpunkt stehen wir im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 100.000 Euro besser da. Im Jahr 2009 erwirtschaftete die Messe Dresden knapp 4,4 Millionen Euro, die Vermietungstage stiegen von 331 auf 410 Tage und die Veranstaltungstage wuchsen nach Angabe der Messe von 169 auf 228. Dass es somit mehr Vermietungs- als Kalendertage gibt, erklärt der Messechef damit, dass teilweise mehrere Räume parallel vermietet werden. Die Zahl der Veranstaltungen blieb konstant bei 100.

Die Messe Dresden veranstaltet in diesem Jahr die Spielemesse „Spielraum", zeitgleich mit der Amateur-, Rundfunk- und Elektronikbörse (AREB). Konzerte geben bis Jahresende Katie Melua, Amy MacDonald, Die Fantastischen Vier, Peter Maffay und Scooter in den Messehallen.

Die Veranstaltungsreihe „Autoren in der Börse" wird in dieser Saison fortgesetzt. Mit Bundestagspräsident Norbert Lammert am 21. September und Tom Buhrow am 28. Oktober wird die Reihe weitergeführt. Mitveranstalter der Autorenreihe Andre Grun: „Am 13. Januar 2010 wird Thilo Sarrazin sein Buch ‚Deutschland schafft sich ab. Wie wir unser Land aufs Spiel setzen' vorstellen. Für diese Veranstaltung haben wir bereits heute 100 Vorbestellungen."

Tanja Kirsten

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.