Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Überfüllte Papierkörbe trüben Adventsstimmung in der Dresdner Altstadt

Überfüllte Papierkörbe trüben Adventsstimmung in der Dresdner Altstadt

Mit den Besuchermassen im Advent hält leider auch der Müll Einzug in die Landeshauptstadt. Vor allem am vergangenen Großkampfwochenende mit Stollenfest und verkaufsoffenem Sonntag bot sich an vielen Stellen ein unschönes Bild: Auf der Prager Straße quollen die Mülleimer vor Abfällen regelrecht über.

Voriger Artikel
Dresdner Kinder backen für AIDS-Hilfsprojekt
Nächster Artikel
Dresden für alle kündigt für Montag Kundgebung auf dem Theaterplatz an

Nichts geht mehr: Am vergangenen Wochenende quollen die Mülleimer auf der Prager Straße regelrecht über.

Quelle: Norbert Neumann

Am Sonntagnachmittag hatten sich sogar rund um viele Abfallbehälter in der Innenstadt kleine Müllhaufen gebildet.

Zwar sind bereits seit 28. November fünfmal täglich zwei Mitarbeiter der Stadtreinigung entlang der Achse Hauptbahnhof - Prager Straße - Schloßplatz zur Entleerung der Papierkörbe im Einsatz. Dennoch räumte ein Sprecher der Stadt ein, dass sich am vergangenen Wochenende vor allem auf der Prager Straße mehr Müll als üblich ansammelte. Die Missstände seien jedoch nicht auf die Weihnachtsmärkte zurückzuführen. "Sowohl auf dem Striezelmarkt als auch auf dem Weihnachtsmarkt "Dresdner Winterlichter" auf der Prager Straße sind die Händler angehalten ausschließlich Mehrweggeschirr in den Verkehr zubringen," erklärte der Sprecher. Zudem seien alle Händler verpflichtet eigene Abfallbehälter aufzustellen und für deren Entsorgung zu sorgen. Der Verpackungsmüll der Händlerschaft sei zentralen Sammelstellen zuzuführen, welche sich im Bereich des jeweiligen Weihnachtsmarktes befänden.

Die Stadt sieht vor allem die Bürger und Touristen, die zahlreicher als in den Vorjahren zum Stollenfest und am verkaufsoffenenen Sonntag in die Innenstadt pilgerten, in der Verantwortung. "Das führte auch zu mehr Unterwegsabfällen", teilte der Sprecher DNN mit.

Für die noch kommenden Wochenenden will die Stadt jetzt reagieren. Es sei vorgesehen an den restlichen zwei Adventswochenenden das mobile Entleerungsteam der Papierkörbe durch ein Weiteres zu verstärken. Zudem sollen auf der Prager Straße sogenannte Müllgroßbehälter-Garagen aufgestellt werden, die dann regelmäßig geleert würden. Im Bereich des Striezelmarktes seien bereits 14 solcher 240 Liter fassenden Riesenmülltonnen im Einsatz.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 11.12.2014

susa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.