Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Trübe Aussichten für die Volkshochschule Dresden

Brandschutzmängel Trübe Aussichten für die Volkshochschule Dresden

Die Landeshauptstadt Dresden fahndet per öffentlicher Ausschreibung nach geeigneten Gebäuden für die Volkshochschule Dresden. Das erklärte jetzt Finanzbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) auf Anfrage von Grünen-Stadtratsfraktionsvorsitzender Christiane Filius-Jehne.

Voriger Artikel
Das fünfköpfige A-cappella-Ensemble Blended schaffte einen Karriere-Blitzstart
Nächster Artikel
Positive Jahresbilanz für neue Kinderklinik
Quelle: Archiv

Dresden. Es gebe keine geeignete städtische Immobilie, in der die Bildungseinrichtung unterkommen könnte. Deshalb soll es jetzt der freie Immobilienmarkt richten.

Eile ist laut Vorjohann geboten, denn das Stammgebäude der Volkshochschule am Schilfweg 3 verfügt nicht über einen ausreichenden Brandschutz. Da in den städtischen Haushalt keine Sanierungsmittel eingestellt seien, suche die Stadt nach einer Lösung in einem Mietobjekt, erklärte der Finanzbürgermeister.

Drei mögliche Varianten seien bereits geprüft worden: Das ehemalige Gebäude der Dresdner Bank am Dr.-Külz-Ring 10, das ehemalige Bundesbankgebäude an der St.-Petersburger Straße und das ehemalige Arbeitsamt an der Budapester Straße. "Diese drei Varianten wurden aus baulichen Gründen nicht in Erwägung gezogen", teilte Vorjohann das Prüfergebnis mit. Die Immobilien seien nicht geeignet für den Betrieb einer Volkshochschule. "Hier wären enorme Umbaukosten zusätzlich zu den hohen Mietkosten hinzugekommen", heißt es in dem Antwortschreiben des Finanzbürgermeisters.

Sollte das Gebäude am Schilfweg gesperrt werden, stünde die Volkshochschule ohne Räumlichkeiten da, denn auch für eine Interimslösung gebe es kein geeignetes städtisches Objekt. "Aus diesem Grund erfolgt derzeit auch die Mietausschreibung", so Vorjohann.

Die Volkshochschule Dresden ist Preisträger des Innovationspreises Weiterbildung im Freistaat Sachsen und unter anderem Träger von Deutschkursen für Asylbewerber. Verschiedenste Stadtratsfraktionen hatten bereits Anträge zum Erhalt der Volkshochschule eingebracht. Zuletzt wollte die CDU eine Unterbringung im Stadtzentrum erreichen - bislang liefen jedoch alle Bemühungen ins Leere. Dass die Stadt mit eigenen Mitteln ein neues Gebäude errichtet, gilt als ausgeschlossen.

Th. Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.