Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Regen

Navigation:
Google+
Trotz blühender Kirschbäume: Der Winter in Dresden ist noch nicht beendet

Trotz blühender Kirschbäume: Der Winter in Dresden ist noch nicht beendet

Das Wetter dieser Tage hat wenig mit winterlichen Verhältnissen zu tun. Die ungewohnt milden Temperaturen sorgen nicht nur für Schmuddelwetter mit Regen statt Schnee, sondern auch dafür, dass die Zierkirschen an der Elbe beginnen zu blühen.

Voriger Artikel
Der letzte Weg sächsischer Weihnachtsbäume / 90 Sammelstellen in Dresden
Nächster Artikel
Sspaziergänge des Umweltministeriums gehen in zehnte Runde / Anmeldung ab sofort möglich
Quelle: Matthias Hiekel

Ist der Winter in Dresden nun also schon vorbei?

„Nein“, sagt Christoph Hartmann vom Deutschen Wetterdienst auf Anfrage von DNN-Online. Nach seiner Einschätzung wird es absehbarer Zeit wieder Tage geben, die der Jahreszeit angemessen sind. „Ab Freitag werden die Temperaturen unter die Null-Grad-Grenze sinken, vereinzelt auch unter Minus fünf Grad“, erklärte der Experte. Der Winter sei also weder auf dem Kalender noch auf dem Thermometer zu Ende. Klirrend kalte Tage mit Temperaturen unter minus zehn Grad sind aber nicht vorhersehbar.

In den kommenden Tagen kommen die Temperatur laut Hartmann kaum über fünf Grad, nachts kann es auch Frost geben.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.