Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Trotz Regen: 35.000 Besucher bei Dresdner Wissenschaftsnacht

Trotz Regen: 35.000 Besucher bei Dresdner Wissenschaftsnacht

Die „Dresdner Lange Nacht der Wissenschaften“ hat nach Angaben der Organisatoren insgesamt 35.000 Besucher angelockt. Das waren genauso viele wie im vergangenen Jahr, obwohl es heftige Gewitter gab, bilanzierte die Stadtverwaltung am Samstag.

Voriger Artikel
Seifenkistenrennen an der Saloppe Dresden: „Regnet es? NEIN!“
Nächster Artikel
Dresdner kicken gegen Diskriminierung: 400 Aktive und Fans bei Fußballturnier gegen Rassismus

Etwa 35.000 Menschen waren während der Langen Nacht der Wissenschaft in Dresden unterwegs.

Quelle: Stephan Lohse

Vier Hochschulen und 38 Forschungsstätten hatten von Freitagabend 18 Uhr bis 1 Uhr in der Nacht mehr als 600 Veranstaltungen angeboten.

Gewährt wurden Einblicke in Labore, Hörsäle und Archive. Zudem konnten sich Interessenten auch selbst als Wissenschaftler betätigen - und etwa DNA aus Bananen extrahieren. Auch ein Mikroorganismen-Zoo, Wettkämpfe mit Robotern oder Vorträge in einer Hochspannungshalle standen auf dem Programm. Der Eintritt zur zehnten Wissenschaftsnacht war frei, ebenso die Nutzung der vier Busshuttle-Linien. Die elfte Ausgabe wurde bereits für den 5. Juli 2013 angesetzt.

phpc5d1220b28201206071458.jpg

TU-Rektor Müller-Steinhagen durfte zur Programmvorstellung selber schon mal ein Experiment ausprobieren.

Zur Bildergalerie
phpa7effd36c7201107021110.jpg

Lange Nacht der Wissenschaften in Dresden

Zur Bildergalerie
php375288622a201207070109.jpg

Großer Andrang auch bei den Bio-Forschern am Tatzberg.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
24.04.2018 - 20:19 Uhr

Nach drei Jahren wird der Routinier die Elbestädter am Saisonende verlassen. Ob er noch einmal spielen darf, ist ungewiss.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.