Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tonnenweise Müll an den Dresdner Elbwiesen und in den Parks – Stadtreinigung bittet um Mithilfe

Tonnenweise Müll an den Dresdner Elbwiesen und in den Parks – Stadtreinigung bittet um Mithilfe

Nach dem verlängerten Wochenende mit sommerlichem Wetter wartete am Mittwochmorgen jede Menge Arbeit auf die Mitarbeiter der Dresdner Stadtreinigung. Ob Elbwiesen oder Parkanlagen: An vielen Stellen türmten sich nach vier Tagen Sonne Unrat und andere Hinterlassenschaften.

Voriger Artikel
Sachsens Firmen sollen Wissen und Geld in Schwellenländern investieren
Nächster Artikel
Immobilienkonzern Gagfah erwägt Verkauf aller Dresdner Wohnungen

Der Große Garten ist im Sommer meist gut besucht (Archivbild).

Quelle: Stephan Lohse

Am Königsufer waren die Arbeiter in Orange am Morgen voll beschäftigt, DNN-Online-User berichteten von vielen Stellen, wo der Dreck noch auf den Wiesen lag.

Auch die Verwaltung des Schlösserlandes Sachsen meldete Müllberge und zerstörte Beete im Großen Garten. Detlef Thiel, Leiter des Amtes für Abfallwirtschaft, nennt die Elbwiesen und auch die Neustadt als Schwerpunkte für illegale Ablagerungen. Dazu zählen auch die Hinterlassenschaften derer, die im Grünen grillen und ihren Abfall nicht mit nach Hause nehmen, sondern ihn an Ort und Stelle zurück lassen.

Trotz stetiger Aufstellung neuer (28) bzw. größerer (119) Behälter sei insbesondere im Elb- und Alaunplatzumfeld die Lage unverändert kritisch, so Thiel. „Ohne die Mithilfe der Nutzer können wir das Problem nicht lösen“, so der Appell. Um des Schmutzes Herr zu werden, gibt es seit April 2012 eine Dreck-weg-Hotline der Stadt. Unter der Rufnummer 115 können die Bürger selbst die Initiative ergreifen und Müllecken melden. „In der Regel sind wir binnen zwei Tagen vor Ort“, so Detlef Thiel.

Zugleich sollen die Dresdner noch stärker sensibilisiert werden, sich selbst um ihren Müll zu kümmern - schon, da das illegale zurücklassen von Unrat eine Ordnungswidrigkeit ist. Mit einem speziellen Programm sollen bereits Kinder im Kita-Alter zu einem verantwortungsbewussten Umgang erzogen werden.

sl / JaJa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.