Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+
Tödliches Ende eines Saufabends: 59-Jähriger wegen Totschlags vor Gericht

Tödliches Ende eines Saufabends: 59-Jähriger wegen Totschlags vor Gericht

Die Prohliser Allee ist für Polizei und Rettungskräfte eine häufige Anfahrtsadresse. In einigen Wohnungen geht es da oft etwas rauer zu. So auch am Abend des 5. März 2015. Innerhalb weniger Minuten gingen fünf Anrufe ein.

Dresden. In einer Wohnung auf der Prohliser Allee 33 sei ein Mann abgestochen worden, hieß es. Die Rettungskräfte vor Ort versuchten ihr möglichstes, doch der Messerstich hatte die Hauptschlagader getroffen und das Opfer starb kurz danach an einem Verblutungsschock. Der Täter sei der Nachbar gewesen, erzählten die Zeugen. Bogdan K. wurde festgenommen. Wegen Totschlags steht er seit gestern vor dem Landgericht.

Der Angeklagte ist sich keiner Schuld bewusst und wiegelte ab. In der Wohnung nebenan hätten der Wohnungsinhaber Jens S. mit anderen Männern getrunken, dann sei an die Wand geklopft worden und er sei hinüber gegangen, erzählte der 59-Jährige Pole. "Ich habe nichts getan, ich weiß nicht, was dort passiert ist." Es folgte eine abstruse Märchenstunde nach dem Motto: Ich bin gut, und hilfsbereit und alle anderen böse.

"Ich hatte das Messer dabei, da ich in der Küche Brot geschnitten hatte. Das Opfer nahm es mir aus der Hand und ich ging wieder", sagte er. In seiner Wohnung wurde nur vorgeschnittenes Brot aus dem Supermarkt gefunden. Er sei mit Jens S. immer gut ausgekommen - der Angeklagte war im Februar verurteilt worden, weil er den Mann geschlagen hatte. Die anderen seien Trinker gewesen, dass hätte ihn gestört - Bogdan K. hatte bei der Tat über drei Promille intus. Ein tödlicher Streit unter Saufkumpanen?

Der Alkohol ist wohl das Grundproblem. Jens S. kam sogar gestern mit zwei Promille zu seiner Aussage ins Gericht. Erklärte aber, gesehen zu haben, dass Bogdan K. auf das Opfer eingestochen habe. Warum, weiß er nicht so recht. Einige Zeugen sind zudem spurlos verschwunden, die muss die Kripo erst finden. Kein einfaches Stück Arbeit für die Kammer. Der Prozess wird fortgesetzt.

Monika Löffler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.