Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Tief "Uta" bringt Frost nach Sachsen

Wintereinbruch in Dresden? Tief "Uta" bringt Frost nach Sachsen

April, April - der macht, was er will. Nach wechselhaftem Wetter und Graupelschauer am Sonntag scheint es, als würde der Winter wieder Einzug halten. Bis Mitte der Woche fegt ein Tiefdruckgebiet über Sachsen.

Dresden. April, April - der macht, was er will. Nach wechselhaftem Wetter und Graupelschauer am Sonntag scheint es, als würde der Winter wieder Einzug halten. Doch ganz so schlimm wird es laut Deutschem Wetterdienst dann aber doch nicht. "Wir erwarten keinen richtigen Wintereinbruch wie im Januar oder Februar", sagt Florian Engelmann vom Deutschen Wetterdienst Leipzig. "Am Montag wird es ähnlich wechselhaft wie am Sonntag."

Das Tiefdruckgebiet "Uta", das kalte Luft und kräftige Niederschläge nach Sachsen schickt, könne laut Engelmann am Dienstagmorgen auch "eine weiße Überraschung" bringen. Mit Schneefall sei ist allerdings nur in Höhen über 500 Meter zu rechnen. Autofahrer sollten in den Morgenstunden dennoch Obacht geben.

Die Kälteperiode soll noch bis Mitte der Woche anhalten. "Ein kleines bisschen Hoffnung kommt zum Ende der Woche", sagt Engelmann am Sonntag. "Zum Ende der Woche wird es wieder etwas milder." Das große Frühlingshoch sei aber noch nicht in Sicht.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.