Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
„Tempo runter bitte!“ - Am Montag ist Schulanfang - Dresdens Polizei kontrolliert verstärkt

„Tempo runter bitte!“ - Am Montag ist Schulanfang - Dresdens Polizei kontrolliert verstärkt

September in Dresden die Schule beginnt, müssen sich die Abc-Schützen nicht nur an den Schulalltag gewöhnen, sondern auch auf ihrem Schulweg zurechtfinden.

Voriger Artikel
"Tempo runter bitte!" - Verkehrswacht hängt zum Schulanfang in Dresden Banner auf
Nächster Artikel
Rund 1000 Erzieher und Eltern demonstrieren in Dresden für bessere Kita-Betreuung

Die Verkehrswacht hängt in Dresden Banner auf, um auf den Schulanfang hinzuweisen.

Quelle: Dietrich Flechtner

Wenn am 1. Um sie darauf vorzubereiten, empfiehlt der Geschäftsführer der Verkehrswacht Dresden, Peter Samuel, den Eltern, den Schulweg mit ihren Kinder vorher zu üben. „Der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste“, gibt er zu bedenken. Es sei zudem wichtig den Schulweg unter realen Bedingungen, also wochentags zu der Zeit, zu der die Kinder dann auch in die Schule gehen, zu trainieren.

php166004b39c201406111220.jpg

Sowohl Poldi als auch die Aktion "Sicherer Schulweg" feierten am Dienstag in der Jungen Garde 20. Geburtstag.

Zur Bildergalerie

In Dresden hat die Verkehrswacht acht gelbe Banner mit Aufschriften wie „Schule hat begonnen“ und „Tempo runter bitte! Schulanfang“ aufgehängt. „Die Banner sollen schon vor dem Ende der Sommerferien darauf hinweisen, dass die Schule wieder losgeht und damit alle Verkehrsteilnehmer für die Schulkinder sensibilisieren“, erklärt Samuel. Mit dem Beginn des neuen Schuljahrs sind auch wieder 50 Schulweghelfer an 43 Grund- und Förderschulen im Einsatz. Das ganze Schuljahr werden die ehrenamtlichen Verkehrswacht-Helfer morgens bereitstehen, um die Kinder über schwierige Übergänge und große Kreuzungen zu begleiten. Unterstützt werden sie von der Straßenverkehrsbehörde des Straßen- und Tiefbauamtes.

Auch die Dresdner Polizei werde in den ersten Schulwochen vor den Schulen stärker präsent sein, um sicherzustellen, dass Geschwindigkeiten eingehalten werden und sich alle Verkehrsteilnehmer regelkonform verhalten, heißt aus der Pressestelle der Polizeidirektion. Samuel bittet aber auch die Eltern, mit darauf zu achten, dass es zu den Stoßzeiten nicht zum Verkehrschaos vor den Gebäuden kommt.

Sabine Schmidt-Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.