Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Tango in der Johannstadthalle

Uno, dos, tres Tango in der Johannstadthalle

Am Sonnabend feierte das Europas größte Tango Tanzorchester Gran Orchestra de Tango Carambolage in der Johannstadthalle sein fünfjähriges Bestehen.

Tangotänzer in der Johannstadthalle.

Quelle: ANJA SCHNEIDER

Dresden. Am Sonnabend feierte das Europas größte Tango Tanzorchester Gran Orchestra de Tango Carambolage in der Johanndthalle sein fünfjähriges Bestehen. Das Orchester wurde 2011 von Jürgen Karthe gegründet, um die Kultur alter argentinischer Tanzorchester nach Dresden zu holen.

Rund 250 Tänzer und Tänzerinnen waren gekommen, um zu originalen Tangos der Vierziger- und Fünfziger Jahre aus Buenos Aires ein Tangobein vor das andere zu setzten.

21 Musiker spielten auf der Bühne. Mit dabei war auch viele Bandoneonspieler – das Instrument ist seit jeher eines der Herzstücke des Tangos und – man glaubt es kaum – auch ein ursächsisches Instrument. 1840 wurde es in Chemnitz erstmals von Carl Friedrich Uhlig gebaut.

577e5530-9e9b-11e6-9bac-1a4ae1c207c4

Das Gran Orchestra de Tango Carambolage feierte seinen fünften Geburtstag.

Zur Bildergalerie

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.