Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
TU Dresden prüft schwarze Kasse von Institutsdirektor

TU Dresden prüft schwarze Kasse von Institutsdirektor

Die Technische Universität (TU) Dresden prüft seit Juni die Existenz einer schwarzen Kasse bei einem ihrer Professoren. „Die Prüfung ist noch nicht abgeschlossen“, sagte eine TU-Sprecherin am Montag der Nachrichtenagentur dpa.

Voriger Artikel
Das letzte Stück Normalität - Einblicke in die Dresdner Klinikschule
Nächster Artikel
Hochwasserbilanz für Dresden: 101 Millionen Euro Schaden für die Stadt

Tu Dresden (Symbolbild)

Quelle: dpa

Mehr sei derzeit nicht zu sagen. Nach einem Bericht von Spiegel Online steht der Chef des Instituts für Baukonstruktion im Verdacht, seine Spesen jahrelang außerhalb der TU-Buchhaltung über eine gesonderte Kasse beglichen zu haben. Zudem werden das Konto eines Fördervereins geprüft, über das der Professor zahlreiche Bücher anschaffte, und der private Hausbau des Hochschullehrers. Daran soll ein Institutsmitarbeiter beteiligt gewesen sein, der später bei dem Professor „mit Auszeichnung“ promoviert habe.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.