Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
TU Dresden bekommt neues Hochleistungsrechenzentrum

TU Dresden bekommt neues Hochleistungsrechenzentrum

Die Technische Universität Dresden bekommt ein neues Hochleistungsrechenzentrum. In Bau und Ausstattung werden rund 60 Millionen Euro investiert, wie das Finanzministerium am Dienstag zur Grundsteinlegung mitteilte.

Voriger Artikel
Unfallforscher an der TU Dresden: Das Team hinter der Statistik
Nächster Artikel
Dresden: Elektronische Kita-Vergabe eKita startet vielleicht erst im Herbst

An der TU Dresden entsteht ein neues Hochleistungsrechenzentrum (Symbolbild).

Quelle: dpa

Das Gebäude solle im September kommenden Jahres fertig sein, danach beginne die Installation des Rechners. Der löst den Angaben zufolge ein 2005/2006 installiertes System ab, dessen Leistungsfähigkeit mittlerweile nicht mehr wissenschaftlichen Anforderungen entspricht. Das neue System solle auch von anderen Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Sachsen genutzt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.