Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
TU Dresden auf Rang zehn bei eingeworbenen DFG-Fördergeldern

TU Dresden auf Rang zehn bei eingeworbenen DFG-Fördergeldern

Die Technische Universität (TU) Dresden ist erstmals auf Platz zehn in der Rangliste der deutschen Hochschulen bei vergebenen Fördermitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG).

Voriger Artikel
Tief Jonas bringt den Herbst nach Sachsen - Kaum 20 Grad Celsius am Wochenende
Nächster Artikel
Kleinst-U-Boot im Dresdner Alberthafen aufgetaucht

Erfolgreich beim Einwerben von DFG-Fördermitteln: die Technische Universität Dresden.

Quelle: Franziska Schmieder

Die Wissenschaftler der TU hätten zwischen 2011 und 2013 über 191 Millionen Euro allein von der DFG für ihre Forschung eingeworben, teilte die Hochschule am Donnerstag mit. Das gehe aus dem alle drei Jahre herausgegebenen DFG-Förderatlas hervor, der am selben Tag veröffentlicht wurde. Besonders erfolgreich seien demnach die Ingenieurwissenschaften mit rund 64 Millionen Euro und die Medizin mit 61 Millionen Euro eingeworbenen Fördergeldern. An der Spitze der Wertung liegt mit rund 278 Millionen Euro von der DFG die Ludwig-Maximilians-Universität in München.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.