Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
TU Dresden: Mitverfasser von Amnesty-Todesstrafenbericht hält Vortrag

TU Dresden: Mitverfasser von Amnesty-Todesstrafenbericht hält Vortrag

Der Todesstrafenbericht von Amnesty International zeigt jährlich, in welchen Ländern der Welt Menschen zum Tode verurteilt werden. Jan Wetzel, Mitverfasser des Berichts und Referent im Internationalen Sekretariat von Amnesty in London, hält hierzu am Dienstag, den 3. Juni einen Vortrag an der Technischen Universität Dresden.

Voriger Artikel
Drogen im Abwasser – Dresden liegt bei Crystal Meth mit an der europäischen Spitze
Nächster Artikel
Wie geht es weiter mit der Hafencity?

Die internationale Organisation Amnesty International legt jährlich den Todesstrafenbericht vor.

Quelle: dpa

Ab 18.30 Uhr spricht Wetzel unter dem Titel „Auf dem Weg zur weltweiten Abschaffung der Todesstrafe - Die Arbeit von Amnesty International im Rahmen der Vereinten Nationen“, über aktuelle Entwicklungen und Aussichten.

Organisiert wird der Vortrag von der Forschungsstelle "Vereinte Nationen" am Institut für Völkerrecht und Europarecht der TU Dresden, des Landesverband der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie die Dresdner Stadt- und Hochschulgruppen von Amnesty International. Die Veranstaltung findet im Von-Gerber-Bau, Bergstr. 53, Raum 38 (GER/038) statt. Der Eintritt ist frei.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.