Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Studie nimmt Dresden als Literaturstadt unter die Lupe

Studie nimmt Dresden als Literaturstadt unter die Lupe

Eine neue Studie soll das Potenzial von Dresden als Literaturstadt ausloten. „Die Literatur nimmt in Dresden nicht den Platz im öffentlichen Bewusstsein ein, der ihr aufgrund ihrer Traditionen und der Erfolge sächsischer Autoren zusteht", sagte der Direktor der Kulturstiftung des Freistaates, Ralph Lindner, am Mittwoch in Dresden.

Voriger Artikel
Ein Leben für Karstadt - Geschäftsführer Wolfgang Wirz geht in Rente
Nächster Artikel
Dresdner Reinigungswoche steht an - Elbwiesenreinigung am 31. März

Die Landeshauptstadt wird als Verlagsstandort und Arbeitsplatz für Autoren oft unterschätzt.

Quelle: Dominik Brüggemann

Die Landeshauptstadt werde als Verlagsstandort und Arbeitsplatz bedeutender Autoren oft unterschätzt.

Die von der Kulturstiftung des Freistaates und der Kulturstiftung der Dresdner Bank in Auftrag gegebene Studie soll nun zeigen, wie der Literatur zu einem höheren Stellenwert verholfen werden kann. Hintergrund ist zudem die seit Jahren anhaltende Debatte um die Errichtung eines Dresdner Literaturhauses.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.