Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Studie aus Dresden belegt: Giftige Pflanzenschutzmittel lösen Parkinson aus

Studie aus Dresden belegt: Giftige Pflanzenschutzmittel lösen Parkinson aus

Giftige Pflanzenschutzmittel können Parkinson auslösen. Dresdner Forscher haben den Mechanismus entschlüsselt, wie das Insektizid Rotenon Symptome der Krankheit auslöst und verstärkt, teilte das Universitätsklinikum Dresden am Dienstag mit.

Voriger Artikel
DDR-Patienten an West-Firmen verkauft - Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt wohl betroffen
Nächster Artikel
Schorlemer warnt vor Absenken der EU-Mittel für Forschung in Sachsen

Beizeiten aufmerksam werden: Auch verlangsamte Bewegungen etwa beim Zähneputzen können ein Anzeichen für Parkinson sein. (Bild: Diagentur/dpa/tmn)

Quelle: dpa

Eine wesentliche Rolle dabei spielten Nervenverbindungen zwischen Darm und Hirn. Die Ergebnisse wurden in der Zeitschrift „Nature Scientific Reports“ veröffentlicht.

Das Dresdner Forscherteam fand heraus, dass Rotenon zur Ausschüttung des Proteins Alpha-Synuclein durch die Nervenzellen im Darmtrakt führt. Es wird von Nervenzellen im Gehirn aufgenommen und im Zellkörper abgelagert, wo es die Zellen zerstört. Wurden die entscheidenden Nerven im Darmbereich von Mäusen aber durchtrennt, konnte das Protein die Neuronen des Mittelhirns nicht mehr erreichen und die Parkinson-ähnlichen Symptome nahmen ab.

Sollte sich das bei Parkinson-Patienten bestätigen, sei dies ein wichtiger Schritt für neue Ansätze zur frühzeitigen Diagnose und Therapie, sagte der Leiter der Studien, Francisco Pan-Montojo.

Rund drei Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind an Parkinson erkrankt, vor allem ältere Menschen. Vor allem Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten und Pestiziden ausgesetzt sind, erkranken daran. Die Erkrankung äußert sich in starren Muskeln, einem fast maskenhafter Gesichtsausdruck und zitternden Händen. Ursache ist das Absterben von Dopamin produzierenden Nervenzellen im Mittelhirn.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.