Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Studie: Jeder Zweite hat Angst vor Hunden - 2013 gab's in Dresden 195 unerfreuliche Vorfälle

Studie: Jeder Zweite hat Angst vor Hunden - 2013 gab's in Dresden 195 unerfreuliche Vorfälle

Es gibt viele Argumente für einen Hund. Die Vierbeiner können Freund, Spielkamerad, idealer Bewegungstrainer, Co-Pädagoge, "Eisbrecher" bei einer therapeutischen Behandlung sein und die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen erleichtern, um nur wenige Beispiele zu nennen.

Voriger Artikel
Drewag baut zweite große Photovoltaikanlage in Dresden-Reick
Nächster Artikel
Neptunbrunnen: Vasen des Pan und des Apollon am Neptunbrunnen wurden für 20000 Euro restauriert
Quelle: Soeren Stache

Nicht umsonst ist der Hund gleich nach der Katze das beliebteste Haustier in Deutschland, wie verschiedene Statistiken und Untersuchungen zeigen. In Dresden sind rund 12 500 Hunde gemeldet, in Radebeul und Pirna jeweils 1180. Die Zahl bleibt seit Jahren konstant, heißt es unisono aus den Stadtverwaltungen Dresden und Pirna. Nur in Radebeul geht sie leicht zurück.

Doch mit dem Thema Hund verbindet sich für jeden Zweiten in bestimmten Situationen auch ein unangenehmes Gefühl: Angst. Nur neun Prozent der Deutschen schütteln da verneinend den Kopf. Der überwiegende Teil der Bevölkerung jedoch bringt dem besten Freund des Menschen zumindest großen Respekt entgegen. Fünf Prozent der Deutschen geben zu, sich generell vor allen Hunden zu ängstigen, vier Prozent vor allem vor großen Vierbeinern, ein Prozent vor allem vor kleinen. Für 14 Prozent bezieht sich die Angst auf Rassen, die als Kampfhunde gelten. 28 Prozent entwickeln nur dann Angst, wenn sie das Gefühl haben, dass der Hundebesitzer sein Tier nicht im Griff hat.

Das sind die Ergebnisse einer Umfrage der AachenMünchener Versicherung unter 1000 Bundesbürgern. Dass sich Versicherungen für das Thema interessieren, liegt auf der Hand. Schließlich haftet in Deutschland grundsätzlich der Halter, wenn sein Hund Schaden anrichtet. Und das kann unter Umständen teuer werden.

Dennoch ist eine Haftpflichtversicherung eben nicht überall Pflicht. Gesetzlich vorgeschrieben ist sie in Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. In Sachsen sind nur die Halter gefährlicher Hunde dazu verpflichtet, eine entsprechende Hundehaftpflichtversicherung nachzuweisen, hat das Berliner Verbraucherportal finanzen.de ermittelt.

Doch was sind gefährliche Hunde? Dafür gibt es so genannte Rasselisten, die sich allerdings von Bundesland zu Bundesland etwas unterscheiden. In Sachsen besteht eine "Gefährlichkeitsvermutung" bei American Staffordshire Terrier, Bullterrier und Pitbull Terrier, kann man in einer diesbezüglichen Verwaltungsvorschrift des Innenministeriums nachlesen. "Des Weiteren kann die Gefährlichkeit eines Hundes im Einzelfall festgestellt werden. Halter derartiger Hunde benötigen eine Erlaubnis der zuständigen Behörde. In Dresden ist dies das Ordnungsamt", heißt es auf Anfrage der DNN aus der Stadtverwaltung Dresden. Wer meint, dass sein Hund entgegen der Vermutung nicht gefährlich ist, muss dies nachweisen und zwar mit einem Wesenstest, den ein öffentlich bestellter Gutachter durchgeführt hat.

Und wie viele gefährliche Hunde werden nun offiziell in Dresden gehalten? "Derzeit 22", so die Auskunft aus der Stadtverwaltung. "Für 67 Hunde wurde ein Wesenstest anerkannt." Für weitere 100 Hunde, die nicht unter die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz vor gefährlichen Hunden fallen, ordnete die Stadt an, dass sie nur angeleint und/oder mit angelegtem Maulkorb geführt werden dürfen "bzw. ausbruchssicher unterzubringen" sind.

Angst vor Hunden ist die eine Seite, wie oft es tatsächlich zu Zwischenfällen kommt, die andere. "Im Jahr 2013 wurden dem Ordnungsamt insgesamt 75 Beißvorfälle und 120 sonstige Vorkommnisse mit Hunden angezeigt", so die Auskunft aus der Stadtverwaltung. Über die Umstände sagt die Statistik leider nichts.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.07.2014

Catrin Steinbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
22.07.2017 - 05:59 Uhr

Trainer Frank Rietschel hat Einheit Kamenz zum ersten Mal in die Oberliga geführt und will mit dem SV auch dort offensiv spielen

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.