Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Stromausfall in Dresden-Coschütz, Kleinpestitz und Räcknitz trifft rund 10.000 Haushalte und TU Dresden

Stromausfall in Dresden-Coschütz, Kleinpestitz und Räcknitz trifft rund 10.000 Haushalte und TU Dresden

Ein Kurzschluss im Umspannwerk Räcknitz hat kurz vor 24 Uhr in der Nacht zu Freitag zu einem Stromausfall in Dresden geführt. In den Stadtteilen Coschütz, Kleinpestitz und Räcknitz lag bei rund 10.000 Haushalten die Stromversorgung brach.

Voriger Artikel
Drogeriekette dm baut aus und um
Nächster Artikel
Dresden will 4,27 Millionen zusätzlich ins Kraftwerk Mitte investieren

In einem Umspannwerk der Drewag in Dresden ist es zu einem Kurzschluss gekommen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

„Ein Fehler an einer Mittelspannungsleitung im Gebiet Kohlenstraße kam noch dazu", sagte Gerlind Ostmann, Pressesprecherin der Drewag, am Freitagmorgen gegenüber DNN-Online.

Die meisten Haushalte seien nach einer Stunde wieder am Netz gewesen. Noch in der Nacht versuchten Mitarbeiter der Drewag Netz mit Umschaltungen und der Fehlerortung die Schäden zu beheben. Für die betroffenen Stromkunden von vier Umspannstationen waren kurzfristig keine Umschaltungen möglich. Rund 1.500 Haushalte in den Gebieten Räcknitz, Coschütz und Kleinpestitz versorgten die Drewag-Mitarbeiter schrittweise über vier Notstromaggregate.

Am Freitagvormittag waren noch 120 Haushalte ohne Stromversorgung, so Ostmann. Anwohner der Bulgakowstraße und am Bismarckturm mussten noch bis zum Mittag ohne Strom auskommen. „Wir versuchen, die Störung bis 13 Uhr zu beheben und entschuldigen uns bei den betroffenen Haushalten“, so Ostmann im Gespräch. Gegen 15 Uhr konnte die Stromversorgung auch für die verbliebenen 60 Haushalte wieder hergestellt werden.

Betroffen war auch die TU Dresden, deren Internetdienste durch den Stromausfall nicht funktionierten. Ein Teil des Angebotes lief bis zum Vormittag wieder, die TU bat aber noch bis zum Mittag um Gelduld. "Wir haben sehr viele Anrufe von betroffenen Kunden erhalten. Wir bitten für die Störung um Entschuldigung", so Ostmann, deren Mitarbeiter jetzt nach der genauen Ursache des Stromausfalls suchen.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.