Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Streik im Einzelhandel - Geschäfte in Dresden betroffen

Streik im Einzelhandel - Geschäfte in Dresden betroffen

Die Gewerkschaft Verdi hat zum Streik im Dresdner Einzelhandel aufgerufen. Die Arbeitsniederlegung soll am Dienstag die Filialen von Ikea, Esprit sowie H&M betreffen, teilte Verdi-Streikleiterin Heike Flaxa mit.

Voriger Artikel
Verdi ruft zu Protest-Aktion am Mittwoch an Dresdner Krankenhäusern auf
Nächster Artikel
Universitäts-Allergie-Centrum (UAC) veranstaltet heute ein Notfallseminar für Eltern und Erzieher
Quelle: dpa

Am Montag waren bereits Mitarbeiter dreier Kaufland-Märkte in Gera in den Ausstand getreten.

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen soll es bis zum 15. Juli immer wieder zu Streiks im Einzelhandel kommen. Dann steht eine neue Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern an.

Verdi fordert unter anderem die Anhebung des Stundenlohnes um einen Euro. Die Arbeitgeber böten dagegen nur ein Plus von rund 21 Cent, hieß es. Außerdem will die Gewerkschaft eine Allgemeinverbindlichkeitserklärung der Tarifverträge im Einzelhandel durchsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.