Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Streik im Einzelhandel - Geschäfte in Dresden betroffen

Streik im Einzelhandel - Geschäfte in Dresden betroffen

Die Gewerkschaft Verdi hat zum Streik im Dresdner Einzelhandel aufgerufen. Die Arbeitsniederlegung soll am Dienstag die Filialen von Ikea, Esprit sowie H&M betreffen, teilte Verdi-Streikleiterin Heike Flaxa mit.

Voriger Artikel
Verdi ruft zu Protest-Aktion am Mittwoch an Dresdner Krankenhäusern auf
Nächster Artikel
1500 Unterschriften für eine 5. Klasse - Eltern kämpfen weiter um dreizügige Oberschule in Weixdorf
Quelle: dpa

Am Montag waren bereits Mitarbeiter dreier Kaufland-Märkte in Gera in den Ausstand getreten.

In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen soll es bis zum 15. Juli immer wieder zu Streiks im Einzelhandel kommen. Dann steht eine neue Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern an.

Verdi fordert unter anderem die Anhebung des Stundenlohnes um einen Euro. Die Arbeitgeber böten dagegen nur ein Plus von rund 21 Cent, hieß es. Außerdem will die Gewerkschaft eine Allgemeinverbindlichkeitserklärung der Tarifverträge im Einzelhandel durchsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.04.2018 - 19:29 Uhr

"Verlieren verboten!" lautet die Devise für das Team von Uwe Neuhaus. Gegen den Tabellenletzten vom Betzenberg müssen unbedingte Punkte her um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Alle Infos und Tore zur Partie gibt es hier im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.