Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Google+
Städtisches Energiekonzept: Dresden will erneuerbare Energien anzapfen

Städtisches Energiekonzept: Dresden will erneuerbare Energien anzapfen

Im Zuge des neuen städtischen "Energiekonzepts 2030" will Umweltamtsleiter Christian Korndörfer den Anteil erneuerbarer Quellen am Dresdner Energiemix von derzeit zwei bis drei Prozent auf 22 Prozent steigern.

Dies will er weitgehend privater Initiative überlassen. Geplant sind aber auch der Bau zweier neuer Biomasse-Kraftwerke sowie einer großen Solaranlage mit zwei Gigawattstunden Jahresproduktion an der Deponie Radeburger Straße. Außerdem schlägt Korndörfer geothermische Bohrungen vor und ein paar Windkrafträder im Dresdner Stadtgebiet mit einer Gesamtleistung von 15 Megawatt.

Für viele Vorschläge aus dem Energiekonzept hat das Rathaus allerdings keine Hebel in der Hand, sondern muss sich auf Öko-Propaganda beschränken. Dass beispielsweise in dem seit dem Wende stark durchmodernisierten Dresdner Wohnungsbestand nicht so viel Fassaden-Dämmpotenzial wie in vielen Weststädten geblieben ist, sieht auch Korndörfer ein.

Ein Drittel der Gebäude habe aber noch keine Wärmedämmung, da sei eine Öko-Sanierung mit einem Aufwand von 60 bis 80 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche wirtschaftlich sinnvoll, denn angesichts steigende Energiepreise amortisiere sich dies recht rasch, argumentiert der Amtsleiter. Weil er aber kein Geld für ein städtisches Dämm-Förderprogramm hat und auf ein entsprechendes Programm des Bundes nur hoffen kann, vermag er vorerst kaum mehr tun, als diese Weisheit unter den Dresdner Hausbesitzern zu streuen - in der Hoffnung, dass diese bei seinem Anti-CO2-Kampf mitmachen.

Zudem muss das Konzept erst ein-mal seine politische Feuertaufe bestehen. Ab März diskutieren die Fachausschüsse über das 400-seitige Papier, am 4. April ist eine Bürgerversammlung geplant und am 8. Mai soll schließlich der Stadtrat darüber abschließend befinden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 28.02.2013

hw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
27.07.2017 - 10:07 Uhr

Gastgeber Koblenz benennt Stadion in der sächsischen Muldestadt als Ausweichspielstätte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.