Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Stadt testet Flutschutztore in der Dresdner Friedrichstadt – Straßensperrungen am Sonntag

Stadt testet Flutschutztore in der Dresdner Friedrichstadt – Straßensperrungen am Sonntag

Am Sonntag testet die Dresdner Stadtverwaltung die beiden Flutschutztore am Kongreßzentrum und am Heinz-Steyer-Stadion. Von 6.30 bis 16 Uhr werden die beiden Hochwasserschutzanlagen probeweise ausgefahren.

Voriger Artikel
Dresdner Amt lädt zum Baustellenrundgang im Leutewitzer Park - Rodelhänge bleiben erhalten
Nächster Artikel
Rund 100 Dresdner plädieren für Miteinander im Gaza-Konflikt – Anti-Israel-Demo fällt aus

Am Samstag werden die beiden Flutschutztore einmal mehr überprüft.

Quelle: dpa

Dabei werden die Tore auch technisch gewartet und gegebenenfalls repariert. Der Verkehr wird währenddessen umgeleitet. Gesperrt sind die Straßenkreuzung Ostraufer, die Weißeritzstraße und die Pieschener Allee.

Die etwa 20 Meter langen, zwei bis drei Meter hohen und 20 Tonnen schweren Flutschutztore aus Stahl absolvierten vor einem Jahr ihren ersten großen Einsatz und sorgten mit dafür, dass Altstadt und Friedrichstadt trocken blieben. Zum Einsatz kommen die Anlagen bei einem Elbpegel ab 6,10 Metern (Tor Steyer-Stadion) und 7 Metern (Tor Kongreßzentrum).

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.