Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Stadt bringt Ausschreibung für Weihnachtsmärkte in Dresden auf den Weg

Stadtverwaltung Stadt bringt Ausschreibung für Weihnachtsmärkte in Dresden auf den Weg

Die Stadt bringt jetzt die Ausschreibungen für eine Reihe von Weihnachtsmärkten auf den Weg. Dazu hat die Verwaltung die Beschlussvorlagen in den Stadtrat eingebracht.

Die Stadt bringt jetzt die Ausschreibung für die Vergabe der Weihnachtsmärkte auf dem Neumarkt, der Prager Straße, der Hauptstraße, dem Taschenberg und dem Postplatz auf den Weg.

Quelle: Archiv

Dresden. Die Stadt bringt jetzt die Ausschreibung für die Vergabe der Weihnachtsmärkte auf dem Neumarkt, der Prager Straße, der Hauptstraße, dem Taschenberg und dem Postplatz auf den Weg. Dazu hat die Verwaltung die Beschlussvorlagen den Stadtratsgremien und Ortsbeiräten zur Beratung vorgelegt. Die Entscheidung soll letztlich der Ausschuss für Wirtschaftförderung treffen. Im Falle des Postplatzes muss sich jedoch der Stadtrat damit befassen.

Für die Veranstaltungen vergibt die Stadt Dienstleistungskonzessionen. Die bisher bestehenden laufen Ende des Jahres aus. Daher soll jeweils eine weitere, drei Jahre laufende Konzession für jeden Markt ausgeschrieben werden. Die Stadt behält sich dabei eine einseitige Verlängerungsoption um zwei Jahre vor. Rückblickend könne „den thematischen Weihnachtsmärkten in ihrer Gesamtheit eine hohe Qualität sowie eine ausgesprochen positive Entwicklung attestiert werden“, heißt es in der Vorlage, mit der der Oberbürgermeister beauftragt werden soll, die Dienstleistungskonzessionen auszuschreiben (nicht europaweit).

Bei der Entscheidung für Prager Straße, Taschenberg, Hauptstraße und Neumarkt werden vier Auswahlkriterien zugrunde gelegt. Mit einem Anteil von 43 Prozent habe das inhaltliche Gesamtkonzept einee „außerordentlich hohen Stellenwert“. Daneben geht es um Finanzierungs- und Organisationskonzept sowie die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit. Daraus werde deutlich, dass die Höhe der anzubietenden Konzessionsabgabe nicht im Vordergrund stehe, gleichwohl leiste die Abgabe einen „nicht unwesentlichen Beitrag zur Kostendeckung der Abteilung Kommunale Märkte“.

Für den Postplatz soll wegen des mangelnden Interesses von Händlern aufgrund der Lage eine „nach Gaststättenrecht zu beurteilende Weihnachtsveranstaltung ohne Marktanteil“ ausgeschrieben werden. Daher muss sich mit dieser Vorlage der Stadtrat befassen.

Von Ingolf Pleil

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.