Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
St. Joseph-Stift bekommt für 12,5 Millionen Euro neue geriatrische Station

St. Joseph-Stift bekommt für 12,5 Millionen Euro neue geriatrische Station

Joseph-Stift baut an: Gemeinsam mit der sächsischen Sozialministerin Barbara Klepsch gab Peter Pfeiffer, Geschäftsführer des Krankenhauses, gestern mit dem ersten Spatenstich symbolisch den Startschuss für den Bau des neuen Westflügels.

Voriger Artikel
Baby an Bord: Beim Kangatraining machen junge Mütter Sport und ihre Sprösslinge sind mit dabei
Nächster Artikel
Neue Runde für Wirtschaftspreis

Sozialministerin Barbara Klepsch und Klinikgeschäftsführer Peter Pfeiffer gaben mit dem ersten Spatenstich symbolisch den Startschuss für den Anbau.

Quelle: Dietrich Flechtner

In rund zweieinhalb Jahren Bauzeit entsteht ein zweigeschossiges Gebäude an der Georg-Nerlich-Straße, in dem künftig eine geriatrische Station für die altersmedizinische Versorgung von Hochbetagten und eine klinikübergreifende Zentralambulanz untergebracht sein wird. Das Vorhaben kostet rund 12,5 Millionen Euro und wird vom Sozialministerium mit 5,2 Millionen Euro gefördert.

Seit der Wende wurde das St. Joseph-Stift in mehreren Bauabschnitten baulich modernisiert und erweitert. Zuletzt erfolgte 2012 die Inbetriebnahme des vollständig sanierten Südflügels mit neuen Funktionsbereichen, Patientenzimmern und der Operativen Tagesklinik mit zwei zusätzlichen OP-Sälen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.06.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.