Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sportliche Höchstleistung trotz Krebserkrankung - Regenborgenfahrt macht in Dresden Station

Sportliche Höchstleistung trotz Krebserkrankung - Regenborgenfahrt macht in Dresden Station

Am Dienstag kamen die 45 Teilnehmer der 23. Regenbogenfahrt zu Besuch in die Krebsstation der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden, um den dort behandelten Kindern und deren Eltern Mut zu machen, aber auch der Öffentlichkeit zu demonstrieren, dass nach einer Krebserkrankung sportliche Höchstleistungen möglich sind.

Voriger Artikel
Pastorenwechsel in der Gemeinde Dresden-Adventhaus
Nächster Artikel
Janosch Paul ist das 1000. Baby im Dresdner St. Joseph-Stift

Die 23. Regenbogenfahrt startete am Sonnabend in Halle - gestern machten die Radler Station am Uniklinikum in Dresden. Auch Helma Orosz (re.) fuhr die Teiletappe von Radebeul nach Dresden mit.

Quelle: Anja Schneider

Die Teilnehmer der von der Deutschen Kinderkrebsstation organisierten Fahrt waren im Kindes- und Jugendalter alle selbst an Krebs erkrankt. Nach überstandener Krankheit sind sie nun wieder so fit, dass sie die am Sonnabend in Halle gestartete Tour von Leipzig über Chemnitz, Dresden und Cottbus nach Berlin - das sind insgesamt 600 Kilometer - wieder bewältigen können. Während der Tour werden sieben Behandlungszentren angesteuert. Auf der Teil-etappe von Radebeul nach Dresden war gestern auch Helma Orosz, Dresdens ehemalige Oberbürgermeisterin und Schirmherrin des Dresdner Sonnenstrahl e.V., mit von der Partie. Einige der Radler kamen mit Krebspatienten und deren Eltern zusammen, die gerade stationär im Uniklinikum behandelt werden. Andreas Führlich, Vorsitzender des Dresdener Elternvereins Sonnenstrahl e.V., freut sich besonders über diesen Besuch. Der Radebeuler, der als Kind an einem Osteosarkom (Knochentumor) erkrankte, ist seit einigen Jahren auch Mitorganisator der Regenbogenfahrt. Gemeinsam mit drei Mitstreitern kümmert sich Führlich um die Streckenplanung.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.08.2015

jw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.