Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Spezialstation für ältere Menschen

Klinik Neustadt: Spezialstation für ältere Menschen

Das Städtische Klinikum Neustadt hat jetzt eine Station für Alterstraumatologie eingerichtet. Sie komplettiert das Therapiekonzept von der Akutgeriatrie über die Geriatrische Komplexbehandlung.

Voriger Artikel
15-facher Diebstahl: Bewährungsstrafe für Tschechin
Nächster Artikel
Umleitungen der Straßenbahnlinie 12


Quelle: cf

Dresden. Die Zahl der älteren Menschen nimmt aufgrund des demografischen Wandels überproportional zu. Ein Umstand, auf den sich auch die Medizin einstellen muss. Denn reifere Personen leiden oft an Mehrfacherkrankungen, sie brauchen deutlich länger für die Heilung als ein jüngerer Patient. Das Städtische Klinikum Neustadt hat deshalb jetzt eine Station für Alterstraumatologie eingerichtet. Sie komplettiert das bisherige Therapiekonzept von der Akutgeriatrie über die Geriatrische Komplexbehandlung.

Der neue Fachbereich widmet sich vor allem Patienten ab dem 70. Lebensjahr, die aufgrund eines Unfalls eine Therapie benötigen. Dabei handelt es sich vorwiegend um Patienten mit so genannten „Altersfrakturen“. Damit sind zum Beispiel Oberschenkel- und Wirbelkörperbrüche gemeint. Diese Patienten werden ab sofort in einer Station mit besonders altersgerecht ausgebauten Zimmern und Bädern sowie einem ebenerdigen Ausgang zum Park betreut. „Unser Ziel ist es, die älteren Patienten optimal – und das heißt auch möglichst bald nach einer Verletzung – auf die Rückkehr in ihre gewohnte Umgebung vorzubereiten“, erklärt Dr. Jan Heineck, Chefarzt der Unfallchirurgie. So sollen die Patienten nach dem Krankenhausaufenthalt ihr Leben wieder soweit wie möglich selbstständig führen können.

Von cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.