Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Google+
Spaß, Schweiß und eine ernste Botschaft: Der CSD 2015 in Dresden

Spaß, Schweiß und eine ernste Botschaft: Der CSD 2015 in Dresden

Die Sonne meinte es ganz besonders gut mit den Teilnehmern des Christopher Street Days (CSD) 2015 in Dresden. Bei über 30 Grad Celsius marschierten, tanzen, feierten und demonstrierten hunderte Menschen am Sonnabend in einer bunten Parade gegen Rassismen, Diskriminierungen, Sexismus und Ablehnung, die nicht nur die vielfältige Regenbogengemeinschaft trifft.

Voriger Artikel
Made in Dresden - „Mellow“ macht Surfen auf dem Asphalt möglich
Nächster Artikel
Neuer Stadtplan für mehr Mobilität in Dresden

Zwei Teilnehmer der CSD-Parade 2015 in Dresden.

Quelle: Franziska Schmieder

 

php62d470ebef201506061513.jpg

Die Parade zum Christopher Street Day 2015 in Dresden.

Zur Bildergalerie

Bereits seit Freitag feiert die LSBTTIQ-Community (lesbisch, schwul, bisexuell, transgender, transsexuell, intersexuell, queer) unter dem Motto „100 % Mensch, ohne Wenn und Aber“  auf dem Altmarkt. Die sonnabendliche Parade gilt als Höhepunkt des Christopher Street Days und zieht immer auch zahlreiche Schaulustige an. Das Straßenfest des CSD klingt am Sonntag auf dem Altmarkt mit einem Regenbogenbrunch und der Verleihung des Preises für Toleranz des CSD Dresden an Wolfgang Rothe, kommissarischer Intendant der Semperoper, aus.  

www.csd-dresden.de

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
20.11.2017 - 22:29 Uhr

Dynamo Dresden hat das so wichtige Zweitliga-Kellerduell gegen den 1. FC Kaiserslautern verloren. Vor 27 244 Zuschauern im DDV-Stadion führten die Spieler von Trainer Uwe Neuhaus zwar bis zur 85. Minute mit 1:0, doch in der Schlussphase kassierten die Dresdner noch zwei Gegentore. Nach der bitteren 1:2-Pleite bleiben die Schwarz-Gelben in der Abstiegszone kleben.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.